Neuigkeiten aus dem Echter Verlag

12.062024
Lesung mit Johannes Wais aus "Geistesgewärtig"

Autor: echterverlag

geschrieben am 12.06.2024 13:38 Uhr, abgelegt in Termine

Unser Autor Johannes Wais liest am 28. Juni 2024 um 18 Uhr in Wien im Verband Katholischer Schriftstellerinnen und Schriftsteller Österreichs aus seinem Buch "Geistesgewärtig".




10.062024
Lesungstermine aus "Träum weiter" von Miriam Falkenberg

Autor: echterverlag

geschrieben am 10.06.2024 08:52 Uhr, abgelegt in Termine

Erste Termin 2024 und 2025:

11.7.2024 um 19 Uhr im Joma, Regerstrasse 70 in München

11.10.2024 um 19 Uhr im Divano in Friedberg

24.01.2025 um 19 Uhr im spirituellen Zentrum St. Martin, Arndtstr.8 in München


Mehr Infos auch auf meiner Webseite unter:
https://gedichte-falkenberg.de/miriam-geht-auf-leserreise/




06.062024
Die neue Doppelausgabe inspiration ist erschienen

Autor: echterverlag

geschrieben am 06.06.2024 13:10 Uhr, abgelegt in Neues aus dem Verlag

Das Doppelheft inspiration 1-2/2024 mit dem Titel "Heil und Heilung" ist erschienen.
Mit dem Thema dieser Ausgabe wagen wir uns auf brüchiges Terrain. In einer Zeit von Heil und Heilung zu sprechen, in der wir feststellen wie viele Menschen gerade durch undurchsichtige oder bestenfalls unvorsichtige Heilsversprechen gebrochen wurden und an Leib und Seele verwundet zurückblieben, ist heikel. Dennoch ist es ein wichtiges Thema von Spiritualität und Glaube. Natürlich können wir in dieser Ausgabe der inspiration nur kleine Fenster und Gucklöcher in dieses sehr komplexe Themenfeld öffnen. Mit Sicherheit werden wir auch wichtige Aspekte außen vorlassen müssen. Unsere Auswahl an Beiträgen soll also zugleich Geschmack machen, mehr und tiefer der Frage nach Heil und Heilung nachzugehen.

>> weiterlesen

22.052024
Priesterstudie veröffentlicht

Autor: echterverlag

geschrieben am 22.05.2024 11:05 Uhr, abgelegt in Neues aus dem Verlag

Deutsche Bischofskonferenz und Zentrum für angewandte Pastoralforschung (zap:bochum) haben die im ECHTER-Verlag erschienene Studie „Wer wird Priester?" vorgestellt

Junge Priester kommen aus meist volkskirchlichen Strukturen

Die Deutsche Bischofskonferenz und das Zentrum für angewandte Pastoralforschung (zap:bochum) haben heute (17. Mai 2024) die Studie „Wer wird Priester? Ergebnisse einer Studie zur Soziodemografie und Motivation der Priesterkandidaten in Deutschland“ vorgestellt. Die Studie war von der Kommission für Geistliche Berufe und Kirchliche Dienste der Deutschen Bischofskonferenz in Auftrag gegeben worden.
Ziel der Studie war es, die sozial-religiösen Herkünfte und Motivlagen neugeweihter Priester zu erforschen, um mit den Ergebnissen personalstrategische Entscheidungen treffen zu können. Die Forscherinnen und Forscher des zap:bochum haben alle 847 [...] >> weiterlesen

15.052024
Lesung im Barriquekeller mit Günter Huth

Autor: echterverlag

geschrieben am 15.05.2024 12:59 Uhr, abgelegt in Neues aus dem Verlag

Im Rahmen der Kultur.Kulinarik.Tage. vom 4. bis 12. Mai 2024 des Juliusspitals las Günter Huth am Muttertag im Barriquekeller des Spitals aus seinem neusten Schoppenfetzerkrimi "Der Schoppenfetzer und die Gottesanbeterin".




15.052024
TheoCup 2024

Autor: echterverlag

geschrieben am 15.05.2024 08:10 Uhr, abgelegt in Neues aus dem Verlag

Am Wochenende, 10. bis 12. Mai, fand in Würzburg der TheoCup statt, ein internationales Fußballturnier von Theologiestudierenden. Insgesamt nahmen 15 Mannschaften aus Deutschland, Österreich und der Schweiz in Würzburg daran teil.
Schmerzgebirge Aua (Würzburg) in den Echter Verlag Trikots.





13.052024
Sommeroase Wiesengrund - spirituelle Wanderung mit Georg Magirius

Autor: echterverlag

geschrieben am 13.05.2024 09:00 Uhr, abgelegt in Termine

Angeregt von Magirius aktuellem Buch "Frankenfreude" dreht sich die spirituelle Tageswanderung der Reihe GangART am 22. Juni 2024 um die Fragen "Wie kann ich mich getragen fühlen? Und wie finde ich Leichtigkeit?" Ziel ist das idyllisch in einem Wiesengrund gelegene und vom Lohrbach gespeiste Naturschwimmbad Heigenbrücken. Das Wasser ist glasklar, kommt ohne Chlor und chemische Zusätze aus, wird natürlich und sanft gereinigt,
Die Weglänge beträgt zehn Kilometer, das Gehtempo ist ruhig. Start ist am Bahnhalt Heigenbrücken, zugleich Endpunkt der Tour. Der naturnahe Philosophenweg passiert eine Wassertretstelle, die Kleine Mariengrotte und die Philosophenbank. Der Spessartwald öffnet sich zu herrlichen Aussichten. Dank zweier zum Schwitzen einladender Steigungen dürfte sich beim Eintreffen im Bad ein Willkommensgefühl einstellen.
Die Impulse sind [...] >> weiterlesen

02.052024
Die Zeitschrift Lebendige Seelsorge 2/2024 ist erschienen

Autor: echterverlag

geschrieben am 02.05.2024 10:22 Uhr, abgelegt in Leb. Seelsorge

Lebendige Seelsorge 2/2024 "250 Jahre Pastoraltheologie". Pastoraltheologie ist das vielleicht schönste theologische Fach der Welt. Und es wird in diesem Jahr 250 Jahre alt. Grund genug für ein reichhaltiges Themenheft der Lebendigen Seelsorge zwischen fragendem Wissenschaftseros und angefragter Hirtentoxik, gemeindlichem Transformationsstress und theologischen Lockerungsübungen, kirchlichen Seelsorgeämtern und gesellschaftlichem Klimaprotest, dogmatischen Provokationen und ethnografischen Erkundungen, niederländischen Multiidentitäten und muslimischer Seelsorgepraxis. Ein kreatives, erfrischendes Abenteuer zwischen Praxisfeldern und Diskursarchiven!







23.042024
Hans-Joachim Höhn erhält „Theologischen Preis“ für sein Lebenswerk

Autor: echterverlag

geschrieben am 23.04.2024 13:38 Uhr, abgelegt in Neues aus dem Verlag



Der „Theologische Preis“ der Salzburger Hochschulwochen geht in diesem Jahr an den deutschen Theologen und Religionsphilosophen Professor Hans-Joachim Höhn. Die Auszeichnung zählt zu den renommiertesten theologischen Preisen im deutschen Sprachraum. Gewürdigt wird damit das theologische Lebenswerk des Preisträgers.

Hans-Joachim Höhn sei eine der prägenden Stimmen zeitgenössischer katholischer Theologie und ein „engagierter Anwalt für eine vernunftgemäße Rede von Gott“, heißt es in der Begründung der Jury. Höhns Werk sei „sowohl analytisch scharf als auch essayistisch leicht“, so die Jury weiter. „Wer [...] >> weiterlesen

19.032024
Verleihung des Julius-Itzel-Preises an Andrea Riccardi

Autor: echterverlag

geschrieben am 19.03.2024 13:41 Uhr, abgelegt in Neues aus dem Verlag

Andrea Riccardi (74), italienischer Historiker und Gründer der Gemeinschaft Sant’Egidio, hat den mit 50.000 Euro dotierten Julius-Itzel-Preis erhalten. Der international bekannte katholische Intellektuelle und Friedensaktivist habe sich zeitlebens für die Förderung von Solidarität und Gerechtigkeit eingesetzt. Seine Vision und sein Glaube an die Kraft der Gemeinschaft habe Sant’Egidio zu einem Leuchtturm der Menschlichkeit gemacht, so die Stiftung. Die Preisverleihung fand am 16. März 2024 im Alten Rathaus in München statt.
In seiner Laudatio würdigte der Erzbischof von München und Freising, Reinhard Kardinal Marx, zivilgesellschaftliches Engagement als grundlegend für die Gesellschaft. „Unsere Gesellschaft wird keine Zukunft haben, die Demokratie wird keine Zukunft haben, wenn die Menschen nur das tun, wozu sie rechtlich [...] >> weiterlesen

08.012024
Lesungstermine "Deckname Antenne" von Eberhard Schellenberger

Autor: echterverlag

geschrieben am 08.01.2024 13:24 Uhr, abgelegt in Termine



Auch 2024 wird Eberhard Schellenberger zu Lesungen aus seinem Buch Deckname Antenne unterwegs sein, an zahlreichen Schulen, aber auch bei öffentlichen Veranstaltungen.

Hier erste Termine:17. Mai, 19 Uhr, Heidenfeld im Landkreis Schweinfurt, Pfarrheim (Kirchgasse 2), Veranstalter Historischer Verein Heidenfeld. Eintritt frei.


11. Juli 2024, 19.30 Uhr, Ermershausen (Landkreis Haßberge) Sportheim der Spielvereinigung Ermershausen, Sportplatzweg 3. Eine Veranstaltung anlässlich des Jubiläums 975 Jahre Ermershausen.

11. Oktober, 19 Uhr Bücherei im Wasserschloss, Rottendorf, im Rahmen des Kulturherbstes im Landkreis Würzburg. Der Eintritt erfolgt auf Spendenbasis zugunsten der Büchereiarbeit.

17. Oktober, 19 Uhr Stadtbibliothek Marktheidefeld (Schmiedsecke 3), Eintritt 5 Euro, eine gemeinsame Veranstaltung von Stadtbibliothek und Volkhochschule [...] >> weiterlesen

28.032023
Neuer Geschäftsführer des Echter Verlages wird Markus Reder

Autor: echterverlag

geschrieben am 28.03.2023 12:46 Uhr, abgelegt in Neues aus dem Verlag

Markus Reder übernimmt Geschäftsführung des Echter Verlags

Der Würzburger Echter Verlag hat einen neuen Geschäftsführer. Markus Reder (52) übernimmt die Aufgabe des völlig überraschend verstorbenen Thomas Häußner (63). In den vergangenen Jahren war Reder als freier Journalist, Kommunikationsberater, Ghostwriter und freier Lektor selbstständig tätig. Davor arbeitete er von 1997 bis 2016 in verschiedenen Funktionen für den Johann Wilhelm Naumann Verlag (Würzburg). Der Naumann Verlag war in dieser Zeit ein Tochterunternehmen von Echter. Von 2006 bis 2016 war Reder Geschäftsführer des Naumann Verlags. Nach dem Abitur am Riemenschneider Gymnasium in Würzburg studierte er Theologie und Germanistik und absolvierte danach eine journalistische Ausbildung.

Der Vorsitzende des Aufsichtsrates von Echter Würzburg Fränkische Gesellschaftsdruckerei und Verlag GmbH, Dr. Adolf [...] >> weiterlesen

24.032023
Nachruf der Herausgeber/-innen der Lebendigen Seelsorge

Autor: echterverlag

geschrieben am 24.03.2023 08:56 Uhr, abgelegt in Neues aus dem Verlag

In Heft 2/2023 der Lebendigen Seelsorge erscheint folgender Nachruf zum Tod von Thomas Häußner:




16.032023
Der Nachruf von Dr. Adolf Bauer zum Tod von Thomas Häußner

Autor: echterverlag

geschrieben am 16.03.2023 09:33 Uhr, abgelegt in Neues aus dem Verlag

Zum Tod von Thomas Häußner, Geschäftsführer des Echter Verlags

Im Wortlaut der Nachruf von Dr. Adolf Bauer, Vorsitzender des Aufsichtsrates der Echter Verlags GmbH, bei der Trauerfeier für Thomas Häußner am 15. März 2023

Sehr geehrte Familie Häußner,
sehr geehrte Angehörige,
werte Trauergemeinde,

wir sind heute hier zusammengekommen, um Abschied zu nehmen. Dieser Abschied fällt unfassbar schwer. Niemand von uns war auf diesen Abschied vorbereitet. Der Schock, den die Nachricht vom völlig unerwarteten Tod von Thomas Häußner ausgelöst hat, sitzt noch immer tief. Diese Stunde des Abschiednehmens macht erneut eindrücklich bewusst, wie sprach- und fassunglos wir angesichts seines allzu frühen Heimgangs sind.


Es fehlen einem die Worte, um wirklich ausdrücken zu können, was unsere Herzen bewegt. So bleibt mir [...] >> weiterlesen

06.032023
Todesanzeigen

Autor: echterverlag

geschrieben am 06.03.2023 10:41 Uhr, abgelegt in Neues aus dem Verlag







 
 
 
Warenkorb
0 Artikel:0,00 EUR