GEIST & LEBEN

07.052020
93. Jahrgang - Heft 2 | April-Juni 2020 (n.495)

Autor: echterverlag

geschrieben am 07.05.2020 09:55 Uhr, abgelegt in GEIST & LEBEN

Inhalt der aktuellen Ausgabe

Jörg Nies eröffnet das „Osterheft“ mit einer kurzen Reflexion über das in der ignatianischen Spiritualität bedeutsame Wort magis im Kontext der „Geistlichen Übungen“. Unter der Rubrik Nachfolge stellt Markus Kneer den Eremiten Jules Monchanin vor, der sich in Indien im christlich-hinduistischen Dialog engagierte und sogar einen Aschram gründete, um Hinduist(inn)en einen Zugang zu der ihnen noch unbekannten kontemplativen Dimension des Christentums zu eröffnen. Auch Philipp Dessauer, Priester des Oratoriums des hl. Philipp Neri, war mit der Spiritualität fernöstlicher Religion vertraut und setzt sich in seinem Werken „Die naturale Meditation“ (1961) sowie „Meditation im christlichen Dasein“ (1968 posthum erschienen) intensiv mit der Frage auseinander, was Meditation eigentlich sei und wie man [...] >> weiterlesen

14.012020
93. Jahrgang - Heft 1 | Januar-März 2020 (n. 494)

Autor: echterverlag

geschrieben am 14.01.2020 09:12 Uhr, abgelegt in GEIST & LEBEN

Inhalt der aktuellen Ausgabe


Mit einem Blick auf die Jahreslosung „Ich glaube, hilf meinem Unglauben!“ eröffnet Ralph Kunz das erste Heft des Jahres 2020. In dieser Ausgabe gehen Thomas Ruster und Lisa-Marie Kaiser der in der Theologiegeschichte vernachlässigten Frage nach der Transzendenz und Unsterblichkeit unserer Mitgeschöpfe, der Tiere, auf den Grund. Ein weiterer Schwerpunkt liegt in der poetischen Sprache des Hohelieds, die – wie Melanie Peetz und Martin Dieckmann eindrücklich zeigen – Menschen emotional verbinden kann. Michael Bordt und Johannes Lober gewähren spannende Einblicke in die Akademie „Führung und Persönlichkeit“, die künftige Führungskräfte zu einem Prozess der vertieften Selbstreflexion einlädt, der an die ignatianischen Exerzitien angelehnt ist. Cornelius Roth berichtet von der jüngsten [...] >> weiterlesen

01.102019
92. Jahrgang - Heft 4 | Oktober-Dezember 2019 (n. 493)

Autor: echterverlag

geschrieben am 01.10.2019 09:18 Uhr, abgelegt in GEIST & LEBEN

Inhalt der aktuellen Ausgabe


Den Auftakt zum Herbstheft macht Edith Kürpicks Notiz zur Bedeutung der Wiedererrichtung von Notre Dame de Paris. Daraus leitet sie Impulse für das medial sehr präsente Thema der Kirchenreform ab. Nach dieser Ouvertüre bilden Gebet, Meditation und Exerzitien einen Schwerpunkt dieser Ausgabe. So widmet sich Hermann Kügler in seinem Beitrag zur dritten Woche der ignatianischen Exerzitien. Henrik Otto beleuchtet die Meditation in der Stille beim Mystiker Johannes Tauler und Hans H. Henrix gewährt der Leserschaft Einblicke in Gottesdienst und Gebet im Judentum. Auch Gesang kann Ausdruck von Gebet und Gottverbundenheit sein. Diese Erfahrung kommt, wie Martin Evang schreibt, besonders in Gerhard Tersteegens bekanntestem Lied „Gott ist gegenwärtig“ zum Ausdruck. [...] >> weiterlesen

01.072019
92. Jahrgang - Heft 3 | Juli-September 2019 (n. 492)

Autor: echterverlag

geschrieben am 01.07.2019 09:28 Uhr, abgelegt in GEIST & LEBEN

Inhalt der aktuellen Ausgabe


CoverMit einer Notiz zum synodalen Prozess eröffnet Stefan Kiechle das „Sommerheft“. Seine Überlegungen führen zu einem der thematischen Schwerpunkte dieser Ausgabe hin: der Frage nach dem richtigen Umgang mit der gegenwärtigen kirchlichen Krise. In diesem Kontext kommt dem priesterlichen Dienst besondere Aufmerksamkeit zu. Immer wieder wird von verschiedenen Seiten Kritik an klerikalistischem Verhalten geäußert und eine theologische Neubesinnung auf den sakramentalen Charakter des Priesteramtes gefordert. Dabei können die Überlegungen von Johannes Schelhas zur Rolle von Priestern in Kirche und Gesellschaft wichtige Impulse liefern. Neue Geistliche Bewegungen charismatischer Prägung sehen in der Neuevangelisierung ein Therapeutikum gegen die Miss-stände innerhalb der Kirche, die sie auf eine postmoderne Glaubenskrise zurückführen. Während Christoph [...] >> weiterlesen

01.022019
92. Jahrgang - Heft 2 | April-Juni 2019 (n. 491)

Autor: echterverlag

geschrieben am 01.02.2019 09:38 Uhr, abgelegt in GEIST & LEBEN

Inhalt der aktuellen Ausgabe


In der Frühlingsausgabe 2/2019 findet sich auch in diesem Jahr wieder ein Oster-Schwerpunkt, der unter dem Motto „Die dunkle Nacht (der Passion)“ in sieben „Durchgängen“ um das Pascha Mysterium und die besondere Bedeutung des Karsamstags kreist. In der Feier des österlichen Geheimnisses verdichtet sich der Glaube an den Sieg des gewaltlos sich hingebenden Christus über den Tod und alle Formen menschlicher Egozentrik. Damit verbinden sich alljährlich Appelle an die politischen Verantwortungsträger(innen), sich für den Frieden auf der Welt einzusetzen. Hier kann das Friedensverständnis Hildegards von Bingen, nach Maura Zátonyi, wertvolle Denkanstöße liefern. Auch Dorothy Day, Hildegard Goss-Mayr und Paul Gentner sind für Josef Freise Vorbilder der Gewaltfreiheit, deren Friedensspiritualität [...] >> weiterlesen

01.012019
92. Jahrgang - Heft 1 | Januar-März 2019 (n. 490)

Autor: echterverlag

geschrieben am 01.01.2019 10:02 Uhr, abgelegt in GEIST & LEBEN

Inhalt der aktuellen Ausgabe

Das „Auftaktheft“ 2019/1 enthält mit den Beiträgen von Veronika Hoffmann und Nikolaas Sintobin einen kleinen thematischen Schwerpunkt über das Zueinander von Glaube und Zweifel. Daneben durchziehen die ignatianische Spiritualität sowie die Praxis der Unterscheidung (der Geister) die aktuelle Ausgabe leitmotivisch. So geht Michael Rosenberger der „ignatianischen Mystik der Weltfreudigkeit“, die auf Indifferenz statt Apathie abzielt, auf den Grund. Walter Schaupp setzt sich in seinem Beitrag ebenfalls mit Unterscheidung, genauerhin dem modernen philosophischen Differenzdenken und seiner Bedeutung für das Ordensleben, auseinander. Angesichts des in unserer Gesellschaft zunehmenden Selbstoptimierungsdrucks, votiert er für eine „weiche“ Form des Strebens nach Perfektion, die für die Kontingenz und Brüchigkeit menschlicher Existenz sensibel ist. Unter der Rubrik „Junge Theologie“ lotet Bernard Mallmann in Rekurs [...] >> weiterlesen

01.102018
91. Jahrgang - Heft 4 | Oktober-Dezember 2018 (n. 489)

Autor: echterverlag

geschrieben am 01.10.2018 10:04 Uhr, abgelegt in GEIST & LEBEN

Inhalt der aktuellen Ausgabe

Am 09. November jähren sich die entsetzlichen Ereignisse der Reichspogromnacht zum achtzigsten Mal. Damit sich die Geschichte nicht wiederholt und die Namen der vielen Opfer des Nazi-Regimes in Vergessenheit geraten, kommt der Erinnerungskultur eine kaum überschätzbare Bedeutung zu. In einem tief berührenden Beitrag spricht Raymond Pelly in Heft 4 über seine intensiven Erfahrungen als Pilger an den „unheiligen Orten“ der Arbeits- und Todeslager. Stephan Philipp ist den Stolpersteinen in Westberlin auf der Spur und fragt nach den dahinterliegenden Schicksalen. Auch das „Herbstheft“ steht wieder im Zeichen der ignatianischen Spiritualität: So führt Antonio Allende 6 Regeln ignatianischer Weisheit auf, die Familien dabei unterstützen können, im Geist des Evangeliums zu leben. Stefan Kiechle berichtet von seinen Pilgererfahrungen auf dem [...] >> weiterlesen

27.062018
91. Jahrgang - Heft 3 | Juli-September 2018 (n. 488)

Autor: echterverlag

geschrieben am 27.06.2018 10:05 Uhr, abgelegt in GEIST & LEBEN

Inhalt der aktuellen Ausgabe

Das „Sommer-Heft“ 3|2018 von GEIST & LEBEN rückt die Themen Mystik und Gebet erneut in den Fokus. Während Christiana Reemts einen Blick auf das Psalmengebet der frühen Christen wirft, spricht das Arbeitergebet von Michel de Certeau eindrücklich über die beengenden Verhältnisse der Industrialisierung. Siegfried Ringler zeichnet die spannende Biografie der mittelalterlichen Mystikerin und Begine Gertrud von Ortenberg nach. An der Schwelle zur Neuzeit reflektiert Cusanus in „De visione dei“ über die visio beatifica, die beseligende Schau Gottes. Ihrem Potential für die heutige Theologie und Pastoralpyschologie ist Heribert Wahl auf der Spur. Franz Meures votiert dafür, die aktuellen kirchlichen Transformationsprozesse als geistliche Prozesse zu gestalten, damit die Kirche aus ihrem inneren Kraftzentrum, [...] >> weiterlesen

30.032018
91. Jahrgang - Heft 2 | April-Juni 2018 (n. 487)

Autor: echterverlag

geschrieben am 30.03.2018 10:44 Uhr, abgelegt in GEIST & LEBEN

Inhalt der aktuellen Ausgabe

Heft 2|2018 von GEIST & LEBEN ist jene Ausgabe unserer Quartalsschrift, welche – aus der Perspektive des liturgischen Jahres – die Osterzeit tangiert. Dies wird in einer Reihe von Beiträgen deutlich. Die Evangelien zeigen – auch – den verlassenen Jesus. Erhard Kunz SJ geht jenen Stellen im Johannesevangelium nach, in denen Jesus Alleingelassenen begegnet. Was alles im Schweigen und in der Nicht-Betriebsamkeit des Karsamstags zu entdecken ist, deckt Martin Dieckmann auf. Dazu wäre es nicht gekommen, hätte es nicht zuvor eine sehr konkrete Passionsgeschichte gegeben. Eine Reihe von kurzen Konkretionen nimmt die oft unbeachtete „Dingwelt der Passion“ in den Blick. Dass die Menschheit die Zuwendung Gottes ablehnt, sagt bereits der Johannesprolog. Das arbeitet Margareta Gruber OSF anhand [...] >> weiterlesen

30.122017
91. Jahrgang - Heft 1 | Januar-März 2018 (n. 486)

Autor: echterverlag

geschrieben am 30.12.2017 10:42 Uhr, abgelegt in GEIST & LEBEN

Inhalt der aktuellen Ausgabe

Das erste Heft des 91. Jahrgangs von GEIST & LEBEN widmet sich in verschiedenen Beiträgen dem christlichen Urthema der Nachfolge: „Abgrenzung oder Anpassung?“ fragt F. Dünzl; B. Liebendörfer zeichnet Beispiele einer Theologie der Nachfolge aus der Evangelischen Kirche nach; D. Arenz charakterisiert die „Sakramentale Mystik bei Henri de Lubac“; T. Bartók SJ stellt die Doctrine Spirituelle des französischen Jesuiten Louis Lallemant aus dem 17. Jh. vor; Georg Schubert berichtet aus einem evangelischen Stadtkloster in Berlin. E. Kürpick FMJ und A. Halbmayr beleuchten aus unterschiedlichen Perspektiven das Wiedererstarken klerikaler Tendenzen in der katholischen Kirche. In der Jungen Theologie wirft Jan Oliva einen Blick auf die „heilsame Zweckfreiheit“ des jüdischen Sabbats. Drei Artikel beschäftigen sich mit dem Thema Kontemplation [...] >> weiterlesen

30.092017
90. Jahrgang - Heft 4 Oktober-Dezember 2017 (n. 485)

Autor: echterverlag

geschrieben am 30.09.2017 10:33 Uhr, abgelegt in GEIST & LEBEN

Inhalt der aktuellen Ausgabe

Mit Andrea Richter („Notiz“), Peter Zimmerling (Evangelische Kommunitäten) und Alex Stock (Luthers „Letzer Ölung“) blicken wir am Ende des Jahres 2017 nicht nur auf das Gedenken an die Reformation, sondern auch in den gegenwärtigen Protestantismus. Es jähren sich zudem der 500. Geburtstag des Ignatius-Gefährten und -Sekretärs Juan Alfonso Polanco (José García de Castro) sowie das Erscheinen des Buches Das Heilige von Rudolf Otto zum 100. Mal (Stefan Walser OFMCap). Den Fragen nach dem Gelingen heutiger Verkündigung (Isabelle Senn), einer zeitgenössischen Bußtheologie (Stefan Kopp) und aktuellen Forschungen zu Liturgie und Gebet (Manuel Uder), stellen wir zwei Artikel zur Seite, die sich mit dem Thema Offenbarung beschäftigen: Regina Radlbeck-Ossmann plädiert für eine stärkere Berücksichtigung der Tatoffenbarung, Helmut Gabel [...] >> weiterlesen

30.062017
90. Jahrgang - Heft 3 Juli-September 2017 (n. 484)

Autor: echterverlag

geschrieben am 30.06.2017 10:52 Uhr, abgelegt in GEIST & LEBEN

Inhalt der aktuellen Ausgabe

Im ersten Teil des Heftes beleuchten Niklaus Kuster OFMCap und Nadia Rudolf von Rohr OFS zwei wichtige, geistlich verbundene Paare der Spiritualitätsgeschichte: Franz und Klara von Assisi sowie Niklaus und Dorothea von Flüe; Uwe Wolff berichtet von Leben und Werk des reformierten Hagio-graphen Walter Nigg. In der Rubrik Kirche stellt Klaus Mertes SJ Überlegungen zum Thema Geistlicher Machtmissbrauch an, die thematisch an den Artikel von Hans Zollner SJ über sexuellen Missbrauch in der Kirche in GuL 2|2017 anschließen. In der Jungen Theologie geht Michael Clement dem Gewissen als fundamentalem Instrument des Alltagslebens nach. Anhand von Überlegungen des kanadischen Philosophen Charles Taylor denkt Veronika Hoffmann über veränderte Bedingungen des Glaubens nach; Michael Rosenberger beleuchtet interessante Parallelen zwischen Vegetarismus [...] >> weiterlesen

30.032017
90. Jahrgang - Heft 2 April/Juni 2017 (n. 483)

Autor: echterverlag

geschrieben am 30.03.2017 10:17 Uhr, abgelegt in GEIST & LEBEN

Inhalt der aktuellen Ausgabe

Wie bereits im vergangenen Jahr, haben wir drei Autor(inn)en um Artikel zu einem österlichen Schwerpunkt gebeten: Diesmal ist es der in allen Evangelien vorkommende Hinweis auf Menschen, die bei der Kreuzigung „dabeistanden“ (vgl. Mk 15,35 u.a.). Tobias Nicklas untersucht diese „Nachfolge der Übersehenen“ im Markusevangelium; Jörg Nies SJ begibt sich auf eine „Standortsuche mit Pieter Bruegel d.Ä.“; Margit Eckholt geht dem „Alltäglichen Glauben“ nach.

Roland Gröbli beleuchtet anlässlich des 600. Geburtstages des Niklaus von Flüe Entstehungs- und Wirkungsgeschichte des sog. Bruder-Klausen-Gebetes. Hermann Kügler SJ stellt mit der Frage „Für immer berufen?“ einen Diskussionsbeitrag aus ignatianischer Perspektive vor. Andreas Ruffing prüft, inwiefern die Abrahamsgeschichte als ein Text für Männer von heute gelesen werden kann. Ludger-Schwienhorst-Schönberger zeigt inhaltliche und [...] >> weiterlesen

27.012017
Artikelaufruf "Junge Theologie"

Autor: echterverlag

geschrieben am 27.01.2017 10:06 Uhr, abgelegt in GEIST & LEBEN

Seit dem Relaunch der Zeitschrift (ab 1|2015) erscheint in jedem Heft von GEIST & LEBEN der Artikel einer/eines Nachwuchstheologin/Nachwuchstheologen in der Rubrik „Junge Theologie“.

NachwuchstheologInnen (bis ca. 35 Jahre) sind eingeladen, Beiträge im Umfang von 10.000 bis 15.000 Zeichen einzusenden, die sich im Spannungsfeld von theologischer Reflexion, gelebter Spiritualität und kirchlicher Praxis bewegen. Eine thematische Eingrenzung besteht nicht.

Beispiele der vergangenen Hefte:



  • Daniela Feichtinger, Die gekreuzten Blicke. Ikone und Gebet bei Jean-Luc Marion (1|2017)

  • Dorothee Bauer, Ganz Ohr. Eine Begegnung mit dem Komponisten Arvo Pärt (4|2016)

  • Jonatan Burger, „Selbstpreisgabe an den Totalismus“. Guardinis Theologie nach der Shoa (3|2016)


Die Artikel sind zusammen mit biographischen Angaben (höchstens 10 Zeilen) als Word-Dokument zu richten an: redaktion@geistundleben.at

Alle Einsendungen werden sorgfältig [...] >> weiterlesen

30.122016
90. Jahrgang - Heft 1 Januar-März 2017 (n. 482)

Autor: echterverlag

geschrieben am 30.12.2016 10:36 Uhr, abgelegt in GEIST & LEBEN

Inhalt der aktuellen Ausgabe

Auch im 90. Jahrgang bleibt GEIST & LEBEN dem Hl. Geist auf der Spur: Mit Berichten über die jüngste Generalkongregation des Jesuitenordens (Stefan Kiechle SJ/Notiz) und das lectio-divina-Projekt des Kath. Bibelwerks (Egbert Ballhorn), Beobachtungen zur geistlichen Ökumene zwischen Kath. Kirche und Orthodoxie (Daniel Galadza), einer Nachlese zum Jahr der Barmherzigkeit (Oliver Tanzer), einem Bericht zur Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft Theologie der Spiritualität (Katharina Karl) und einem Literaturbericht über Neuerscheinungen zur Theologie des Gebets (Hilda Steinhauer), widmet sich das erste Heft des neuen Jahres ausführlich aktuellen und bleibend wichtigen Ereignissen und Themen in der Kirche. Ein Schwerpunkt zu den islamisch-christlichen Beziehungen beleuchtet das Leben Louis Massignons (Carol Cooke Eid dmm) sowie den theologischen Ansatz Paolo Dall’Oglios (Eva-Maria Lika). Ein [...] >> weiterlesen
 
 
 
Warenkorb
0 Artikel:0,00 EUR