GEIST & LEBEN

95. Jahrgang - Heft 3 | Juli-September 2022 (n.504)


Inhalt der aktuellen Ausgabe

Notiz

Andrea Riedl
Zwerge auf den Schultern von Riesen [223-224]

Nachfolge

Yann Vagneux MEP
Im Geist leben.
Der Briefwechsel zwischen Henri Le Saux und Thérèse Lemoine [226-234]

Manfred Grimm SJ
Helfende Hände.
Mnemotechnik als Frömmigkeitsübung [235-240]

Markus Kneer
Guillaume Pouget und die Spiritualität der historischen Kritik [241-248]

Nachfolge | Kirche

Georg Lauscher
Missbrauchte Eucharistie?
Wie das Gegebene sich entzieht [249-257]

Anna Slawek
Spirituellem Missbrauch zuvorkommen.
Was wir von Frankreich lernen können [258-266]

Philipp Müller
Berufung - ein gefährlicher Topos?
Pastoralpsychologische Impulse zur Priesterausbildung [267-275]

Nachfolge | Junge Theologie

Markus Adolphs
Grundvertrauen und Gottvertrauen.
Eine Verhältnisbestimmung [276-280]

Reflexion

Sebastian Maly SJ
Spiritualität studieren (Teil II).
Studiengänge im deutschsprachigen Raum [282-290]

Ralph Kunz
Hoffnung für die Welt.
Eine Aufgabe der Theologie [291-297]

Isabella Bruckner
Perlen des Glaubens.
Der Rosenkranz mit Michel de Certeau gelesen [298-306]

Lektüre

Martin Blay
Erweckung - Kairos - Unterscheidung.
Willibald Sandlers Analyse geistlicher Neuaufbrüche [308-316]

Iuliu-Marius Morariu
„Das Tagebuch der Freude“ von Nicolae Steinhardt [317-323]

Buchbesprechungen [324-330]

 
 
 
Warenkorb
0 Artikel:0,00 EUR