Aktueller Band GWiK

Lesejahr A

Gottes Wort im Kirchenjahr 3/2020

Auf ein Wort unter uns


Liebe Mitbrüder,

liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Verkündigung und Liturgie,

wäre unsere Predigtreihe Gottes Wort im Kirchenjahr ein Mensch, wäre sie eine hochbetagte Person. „Die Zeit unseres Lebens währt siebzig Jahre, wenn es hochkommt, achtzig. Das Beste daran ist nur Mühsal und Verhängnis, schnell geht es vorbei, wir fliegen dahin“ (Ps 90,10). Dieser Vers aus dem Psalm, auf unser Werkbuch angewandt, enthält manch wahre Erkenntnis. Mittlerweile ist es 80 Jahre her, dass Gottes Wort im Kirchenjahr von Pater Bernhard Willenbrink gegründet wurde. Die erste Ausgabe erschien mit Beginn des Kirchenjahres 1940. Es ist ein durchaus stolzes Alter, das GWiK erreicht hat, auch Mühsal und Verhängnis gab es im Laufe der Geschichte. Unter den Nazis wurde GWiK verboten, nach dem Krieg mühevoll wieder aufgebaut. Jede Erstellung einer neuen Ausgabe ist mit einer gewissen Mühsal verbunden, besonders dann, wenn Autorinnen und Autoren ausfallen oder Mitarbeitende krank werden. Nun, so ist das Leben und klagen hilft nicht weiter.

Als Pater Willenbrink GWiK das erste Mal publizierte, bat er seine Leser, es kritisch zu lesen. Er schrieb: „Hochwürden, Sie nehmen dieses Buch voll Erwartung und doch auch voll Zweifel zur Hand; voll Erwartung, weil Sie Ihre Verkündigung des Wortes Gottes ernst nehmen; voll Zweifel, daß dieses Buch Ihren Ansprüchen gerecht wird. Ob dieses homiletische Werk „GOTTESWORT IM KIRCHENJAHR“ Ihre Erwartungen erfüllt und Ihre Zweifel zerstreut, können nur Sie selbst beurteilen“.

An dieser Sicht auf unser Predigtwerk hat sich bis heute nichts geändert. Zwar versuchen wir längst nicht mehr nur Priester zu erreichen und in ihrem Dienst in Liturgie und Verkündigung zu unterstützen, aber letztlich müssen Sie als Nutzerinnen und Nutzer von GWiK entscheiden, welche Beiträge Ihnen helfen, Sie anregen und entlasten.

Auch in dieser aktuellen Ausgabe haben wir wieder eine bunte Mischung von Beiträgen für Sie zusammengestellt. Neben Vorschlägen zur Gestaltung von Eucharistiefeiern und Wort-Gottes-Feiern finden Sie Predigten für die Sonn- und Feiertage in der Zeit nach Pfingsten.

Unter den Beiträgen zu besonderen Gelegenheiten bieten wir Ihnen unterschiedliche Predigten für verschiedene Anlässe im Gemeindeleben und darüber hinaus. Vielleicht ist der ein oder andere Vorschlag nicht passgenau für die Situation Ihrer Gottesdienstgemeinde, aber sicher eine Anregung für eigene Ausarbeitungen.

All das, die regelmäßigen Beiträge zu den Sonn- und Feiertagen genauso wie die Predigten und Gottesdienste zu eher ungewöhnlichen Anlässen, können wir Ihnen anbieten, weil zahlreiche Männer und Frauen bereit sind, sich neben ihren Aufgaben in der Gemeinde, an Schulen und Hochschulen, in der außerordentlichen Seelsorge, in Klöstern und Familien für GWiK zu engagieren.

Einige von ihnen werden mit diesem Band ihre Mitarbeit bei GWiK beenden. Neue Aufgaben oder fortgeschrittenes Alter machen diesen Schritt für viele notwendig. Mein Dank gilt allen, die über Jahre bei GWiK mitgearbeitet haben. Ihre Kreativität und ihr Fleiß haben es erst ermöglicht, eine kontinuierliche und praktische Arbeitshilfe für Liturgie und Verkündigung zu erstellen. Es ist an dieser Stelle nicht möglich, allen persönlich für die Arbeit bei GWiK zu danken. Einen möchte ich aber herausheben, Prof. Dr. Franz Josef Stendebach, der Jahrzehnte in der Redaktion tätig war. Er hat seine Mitarbeit aus gesundheitlichen Gründen leider einstellen müssen. Ich danke ihm für seine theologische Expertise, seine exegetische Genauigkeit und vor allem für die angenehme Zusammenarbeit. Wir werden ihn in unserem Team schmerzlich vermissen.

Im Anschluss an dieses Vorwort finden Sie übrigens einen kleinen Beitrag über Pater Franz Bänsch, einen Mann, der als Gefängnisseelsorger in der Nazizeit 1000 Todeskandidaten auf den letzten Weg vorbereitet hat. Vielleicht findet die Geschichte dieses außergewöhnlichen Seelsorgers ja Ihr Interesse.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr P. Christoph Heinemann OMI

Aktueller Band

 
 
 
Warenkorb
0 Artikel:0,00 EUR