GEIST & LEBEN

30.032017
90. Jahrgang - Heft 2 April/Juni 2017 (n. 483)

Autor: echterverlag

geschrieben am 30.03.2017 10:17 Uhr, abgelegt in GEIST & LEBEN

Inhalt der aktuellen Ausgabe

Wie bereits im vergangenen Jahr, haben wir drei Autor(inn)en um Artikel zu einem österlichen Schwerpunkt gebeten: Diesmal ist es der in allen Evangelien vorkommende Hinweis auf Menschen, die bei der Kreuzigung „dabeistanden“ (vgl. Mk 15,35 u.a.). Tobias Nicklas untersucht diese „Nachfolge der Übersehenen“ im Markusevangelium; Jörg Nies SJ begibt sich auf eine „Standortsuche mit Pieter Bruegel d.Ä.“; Margit Eckholt geht dem „Alltäglichen Glauben“ nach.

Roland Gröbli beleuchtet anlässlich des 600. Geburtstages des Niklaus von Flüe Entstehungs- und Wirkungsgeschichte des sog. Bruder-Klausen-Gebetes. Hermann Kügler SJ stellt mit der Frage „Für immer berufen?“ einen Diskussionsbeitrag aus ignatianischer Perspektive vor. Andreas Ruffing prüft, inwiefern die Abrahamsgeschichte als ein Text für Männer von heute gelesen werden kann. Ludger-Schwienhorst-Schönberger zeigt inhaltliche und [...] >> weiterlesen

27.012017
Artikelaufruf "Junge Theologie"

Autor: echterverlag

geschrieben am 27.01.2017 10:06 Uhr, abgelegt in GEIST & LEBEN

Seit dem Relaunch der Zeitschrift (ab 1|2015) erscheint in jedem Heft von GEIST & LEBEN der Artikel einer/eines Nachwuchstheologin/Nachwuchstheologen in der Rubrik „Junge Theologie“.

NachwuchstheologInnen (bis ca. 35 Jahre) sind eingeladen, Beiträge im Umfang von 10.000 bis 15.000 Zeichen einzusenden, die sich im Spannungsfeld von theologischer Reflexion, gelebter Spiritualität und kirchlicher Praxis bewegen. Eine thematische Eingrenzung besteht nicht.

Beispiele der vergangenen Hefte:



  • Daniela Feichtinger, Die gekreuzten Blicke. Ikone und Gebet bei Jean-Luc Marion (1|2017)

  • Dorothee Bauer, Ganz Ohr. Eine Begegnung mit dem Komponisten Arvo Pärt (4|2016)

  • Jonatan Burger, „Selbstpreisgabe an den Totalismus“. Guardinis Theologie nach der Shoa (3|2016)


Die Artikel sind zusammen mit biographischen Angaben (höchstens 10 Zeilen) als Word-Dokument zu richten an: redaktion@geistundleben.at

Alle Einsendungen werden sorgfältig [...] >> weiterlesen

30.122016
90. Jahrgang - Heft 1 Januar-März 2017 (n. 482)

Autor: echterverlag

geschrieben am 30.12.2016 10:36 Uhr, abgelegt in GEIST & LEBEN

Inhalt der aktuellen Ausgabe

Auch im 90. Jahrgang bleibt GEIST & LEBEN dem Hl. Geist auf der Spur: Mit Berichten über die jüngste Generalkongregation des Jesuitenordens (Stefan Kiechle SJ/Notiz) und das lectio-divina-Projekt des Kath. Bibelwerks (Egbert Ballhorn), Beobachtungen zur geistlichen Ökumene zwischen Kath. Kirche und Orthodoxie (Daniel Galadza), einer Nachlese zum Jahr der Barmherzigkeit (Oliver Tanzer), einem Bericht zur Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft Theologie der Spiritualität (Katharina Karl) und einem Literaturbericht über Neuerscheinungen zur Theologie des Gebets (Hilda Steinhauer), widmet sich das erste Heft des neuen Jahres ausführlich aktuellen und bleibend wichtigen Ereignissen und Themen in der Kirche. Ein Schwerpunkt zu den islamisch-christlichen Beziehungen beleuchtet das Leben Louis Massignons (Carol Cooke Eid dmm) sowie den theologischen Ansatz Paolo Dall’Oglios (Eva-Maria Lika). Ein [...] >> weiterlesen

30.092016
89. Jahrgang - Heft 4 Oktober-Dezember 2016 (n. 481)

Autor: echterverlag

geschrieben am 30.09.2016 10:32 Uhr, abgelegt in GEIST & LEBEN

Inhalt der aktuellen Ausgabe

Mit dem Ende des Kirchenjahres und dem Eintritt in die Advents- und Weihnachtszeit laden Bibel und Liturgie aufs Neue ein, das Geheimnis der Menschwerdung zu entdecken: Bernhard Bürgler SJ folgt in der Notiz der Spur der Maria von Magdala, die Jesus für den Gärtner hält und damit auf eine Verbindung zwischen Auferstehung und Paradies hinweist; Margareta Gruber OSF und Tamar Avraham gehen gemeinsam den Fremden im Stammbaum Jesu nach; Thomas Hieke beleuchtet das Phänomen der Epiphanie im Alten Testament. Zum 100. Todestag von Charles de Foucauld am 1. Dezember stellt Gisbert Greshake ihn als Wegbereiter gegenwärtiger Spiritualität vor; Oliver Tanzer stellt 25 Jahre nach Erscheinen der Enzyklika Centesimus Annus die Frage nach unserem Umgang mit Kapital, [...] >> weiterlesen

30.062016
89. Jahrgang - Heft 3 Juli-September 2016 (n. 480)

Autor: echterverlag

geschrieben am 30.06.2016 10:51 Uhr, abgelegt in GEIST & LEBEN

Inhalt der aktuellen Ausgabe

Gott oder Gottes Willen finden?, fragt Josef Thorer SJ in diesem Heft und auch eine neuerliche Erstübersetzung eines Artikels aus der Feder von Michel de Certeau SJ beschäftigt sich mit der Frage, wie der Mensch zu Entscheidungen findet, die im Glauben verantwortet sind. Aufgrund seiner Länge erscheint die Übersetzung von Andreas Falkner SJ in zwei Teilen, zusätzlich beleuchtet ein Artikel von Dominique Salin SJ den Einfluss des Ignatius im Werk Certeaus.

Stefan Walser OFMCap erinnert an seinen kürzlich verstorbenen Mitbruder Anton Rotzetter. Dessen Engagement für eine Wahrnehmung des Tieres in der Theologie findet immer breitere Anerkennung und wird in diesem Heft von Christoph J. Amor mit der Frage untersucht „Ist der Himmel auch für Tiere offen?“.

Doris [...] >> weiterlesen

30.032016
89. Jahrgang - Heft 2 April-Juni 2016 (n. 479)

Autor: echterverlag

geschrieben am 30.03.2016 10:40 Uhr, abgelegt in GEIST & LEBEN

Inhalt der aktuellen Ausgabe

Für das Osterheft dieses Jahres haben wir mehrere Autorinnen gebeten, sich mit dem Thema Verrat auseinanderzusetzen: Margareta Gruber OSF ergründet hierzu die biblische Judasfigur und ihre Wirkungsgeschichte; Claudia Elisheva Kundrun OCD reflektiert das Leben des Karmel Berlin „Im Schatten von Plötzensee“, einem Hinrichtungsort der Nationalsozialisten, wo zahlreiche Widerstandskämpfer(inn)en ermordert wurden. Regula Zwahlen erinnert an eine neu zu entdeckende Deutung der Judasfigur aus der Feder des russisch-orthodoxen Theologen Sergej Bulgakov (1871–1944).

Österlichen Themen widmen sich auch der Artikel von Josef Pichler zur Bedeutung des Lanzenstichs im Johannesevangelium sowie der diesmalige Beitrag in der Jungen Theologie, indem Anna Albinus dem Motiv des Agnus Dei anhand eines Gemäldes von Francisco de Zurbarán nachgeht.

Die Nachfolge dreht sich um bekanntere und [...] >> weiterlesen

30.122015
89. Jahrgang - Heft 1 Januar-März 2016 (n. 478)

Autor: echterverlag

geschrieben am 30.12.2015 10:50 Uhr, abgelegt in GEIST & LEBEN

Inhalt der aktuellen Ausgabe

Christliche Spiritualität drängt zu einer Praxis der Liebe: Das „Jahr der Barmherzigkeit“ nimmt W. Kleine zum Anlass für eine biblische Ergründung dieses Themas; P. Graf erhellt in der Rubrik Junge Theologie den Zusammenhang von ignatianischer Mystik und einem nachhaltigen Lebensstil aus liebender Sorge um die Schöpfung. T. Ruster unterzieht den christlichen Glauben einer kritischen Befragung auf seine Potentiale zur Gewaltüberwindung; K. Vechtel SJ bietet einen Überblick über eschatologische Debatten der jüngeren katholischen Theologiegeschichte und zeigt auf, was die christliche Hoffnung auf ein Leben nach dem Tod bedeutet. Predigen als pastorales Leitprogramm ist nicht nur ein pastoraler Schwerpunkt der Dominikanischen Ordensfamilie, die vom Laien bis zum Ordenspriester reicht (T. Hötzel), sondern auch das Thema einer Predigtlehre aus dem [...] >> weiterlesen

30.092015
88. Jahrgang - Heft 4 Oktober-Dezember 2015 (n. 477)

Autor: echterverlag

geschrieben am 30.09.2015 10:55 Uhr, abgelegt in GEIST & LEBEN

Inhalt der aktuellen Ausgabe

Nicht nur der Abschluss des „Jahres der Orden“ gibt Anlass für Artikel von Autor(inn)en aus unterschiedlichen monastischen Familien: So macht sich Edith Kürpick FMJ „Gedanken zur Keuschheit“, Mirjam Schambeck sf schreibt über „Ordensleben zwischen Sesshaftigkeit und Ausschauhalten“ und Frère Richard reflektiert 75 Jahre nach deren Gründung über die Gemeinschaft von Taizé und einen Ausspruch ihres Gründers Roger Schutz. Ein Vierteljahrhundert nach seinem Tod begibt sich Ursula Baatz auf die Spuren des Jesuiten und Zen-Lehrers Hugo M. Enomiya-Lassalle und Dominik Terstriep SJ lädt zur Wieder(entdeckung) des Mystikers Ägid van Broeckhoven SJ ein. Dass Orden längst auch virtuell tätig sind, zeigt die Umschau von Thomas Neulinger SJ zu „Ignatianischer Spiritualität im Web“.

Merkmale anglikanischer Spiritualität stellt Annegret Lingenberg anhand [...] >> weiterlesen

30.062015
88. Jahrgang - Heft 3 Juli-September 2015 (n. 476)

Autor: echterverlag

geschrieben am 30.06.2015 10:08 Uhr, abgelegt in GEIST & LEBEN

Inhalt der aktuellen Ausgabe

Zeiträume offen zu halten für die „Gutheißung der Welt“ (J. Pieper), das verspricht der Rhythmus des Kirchenjahres. In den Sommermonaten widmet sich GuL alten und neuen Fragen des Verhältnisses von Kirche und Welt und schaut dabei besonders auf bekannte und unbekanntere Gestalten des geistlichen Lebens und ihre Anregungen für heutiges Christsein.

Nachfolge: Die Beiträge reichen von Simone Weil (Cornelius Roth) und Hugo Ball (Reto Friedmann) im 20. Jahrhundert, über Maria von Oignies im Hochmittelalter (Iris Geyer), zurück zu Johannes Cassian (Gabriele Ziegler) in die Zeit der Wüstenväter. In der Jungen Theologie fragt Thomas Fries nach Anregungen für die eucharistische Spiritualität im Werk Augustins‘.

Reflexion: In Gender und Spiritualität bietet Sabine Pemsel-Maier Überblick und fundierte Diskussionsgrundlage zu einem aktuellen und [...] >> weiterlesen

30.032015
88. Jahrgang - Heft 2 - April-Juni 2015 (n.475)

Autor: echterverlag

geschrieben am 30.03.2015 10:54 Uhr, abgelegt in GEIST & LEBEN

Inhalt der aktuellen Ausgabe

Mit Beginn der österlichen Zeit legen wir das zweite Heft in neuem Gewand vor.

Der Bereich „Nachfolge" lädt mit ganz unterschiedlichen Perspektiven auf Bibel, Liturgie und Glaubenspraxis dazu ein, das eigene Christsein zu bedenken: Worauf verweisen textile Heiligtümer und ist ihre Verehrung noch möglich (Ulrich Lüke)? Sind wir heute anders „Diaspora" als die ersten Christ(inn)en (Hildegard Scherer)? Wie werden wir zu Zeitgenoss(inn)en Jesu in der Liturgie (Stephan Wahle)? Brauchen wir die Beichte (Peter Zimmerling)? Sind wir bereit „mit weniger Gepäck" und ungewissem Ausgang den Glaubensweg weiterzugehen (Ruth Stengel SMMP)?

In der „Reflexion" nimmt uns Karlheinz Ruhstorfer mit auf eine Reise durch die „Topologie der Spiritualität" von der Bibel ins Heute. Hermann Kügler SJ entwickelt Kriterien für „Nähe und Distanz [...] >> weiterlesen

30.122014
88. Jahrgang - Heft 1 Januar-März 2015 (n. 474)

Autor: echterverlag

geschrieben am 30.12.2014 10:53 Uhr, abgelegt in GEIST & LEBEN

Inhalt der aktuellen Ausgabe

Nach 1 ½ Jahren Vorbereitungszeit erscheint die Zeitschrift ab Heft 1|2015 mit verändertem Layout und überarbeiteten Rubriken. Zum Auftakt dieses Neustartes haben wir drei Autor(inn)en unterschiedlicher Konfession gebeten, ihrem Verständnis von Spiritualität anhand von Joh 6,63 nachzugehen – diesem Vers entstammt der Name der Zeitschrift GEIST & LEBEN. Das Stundengebet als liturgisch fundierte Spiritualität und ökumenische Chance beleuchtet Johannes Uphus.

Im „Jahr der Orden“ wollen wir verschiedentlich auf Geschichte und Gegenwart christlicher Ordensspiritualität schauen: Elisabeth Peeters OCD lässt Teresa von Ávila in einem Brief zu uns sprechen, Klaus Mertes SJ reflektiert über „Jesuiten und Kirchlichkeit“ und Bernhard Eckerstorfer OSB gibt Anregungen für „Die Zukunft der Ordensausbildung“. Marie-Dominique Minassian führt in das bisher auf Deutsch kaum zugängliche Zeugnis [...] >> weiterlesen

30.092014
87. Jahrgang - Heft 4 Oktober/Dezember 2014 (n. 473)

Autor: echterverlag

geschrieben am 30.09.2014 10:10 Uhr, abgelegt in GEIST & LEBEN

Inhalt der aktuellen Ausgabe

Den Auftakt des letzten Heftes für das Jahr 2014 macht der scheidende Chefredakteur der Herder Korrespondenz Ulrich Ruh mit einem Artikel zur Ökumenischen Spiritualität früher und heute. Ein Jahr nach dem Tod Nelson Mandelas teilen wir die Gedanken eines indischen Jesuitenpaters zu den Anstößen, die der große Südafrikaner der (indischen) Kirche geben kann.

Zum Marienmonat Oktober bieten die Beiträge von Dominik Matuschek, Ruth Pucher und Hilda Steinhauer (s. Buchbesprechungen) unterschiedliche Zugänge zu Maria. Ebenfalls im Oktober erinnern wir an die Gestalt Madeleine Delbrêls (1904-1964): Otto Georgens legt einen erstmals auf Deutsch zugänglichen Text der Französin aus.

Karsten Erdmann stellt die außergewöhnliche Musik der russischen Komponistin Galina Ustwolskaja (1919-2006) vor.

Ein bemerkenswertes Editionsprojekt präsentiert Michaela Puzicha und führt [...] >> weiterlesen

30.062014
87. Jahrgang - Heft 3 Juli/September 2014 (n. 472)

Autor: echterverlag

geschrieben am 30.06.2014 10:53 Uhr, abgelegt in GEIST & LEBEN

Inhalt der aktuellen Ausgabe

Der Ausbruch des ersten Weltkriegs vor 100 Jahren ist vielerorts Anlass für eine vertiefte Auseinandersetzung mit den Thema Krieg und Frieden: In GuL 3|2014 fragt Marie Madeleine Wagner OSB, Benediktinerin nahe Jerusalem, inwieweit die Psalmen Gebete für den Frieden sein können. Zeugnis gelebten Dienstes für den Frieden unter allen Menschen ist der Brief italienischer Trappistinnen in Syrien, den Albert Schmidt OSB übersetzt hat.

Eine weitere Übersetzung leistete Andreas Falkner SJ: Er stellt erstmals in deutscher Sprache einen Artikel zu Peter Faber zur Verfügung, den Michel de Certeau SJ in den 1950er Jahren geschrieben hat. Aus dem ignatianischen Themenspektrum enthält das Heft außerdem einen Beitrag zu Exerzitien auf der Straße (Christian Herwartz SJ) sowie eine Würdigung des ecuadorianischen Märtyrers [...] >> weiterlesen

30.032014
87. Jahrgang - Heft 2 April/Juni 2014 (n. 471)

Autor: echterverlag

geschrieben am 30.03.2014 10:49 Uhr, abgelegt in GEIST & LEBEN

Inhalt der aktuellen Ausgabe


Dem bevorstehenden Osterfest widmet sich das zweite Heft des Jahres mit einer geistlichen Lesung des Markusevangeliums von Margareta Gruber zum Thema Gottesnähe und -ferne. Auch der Beitrag von Bernhard Knorn zur Kreuzesspiritualität des 2013 zum Heiligen ernannten Peter Faber verweist auf die Durchdringung des christlichen Lebens vom Kreuz her. Vom Kern christlicher Liturgie her, dem österlichen Triduum, stellt sich im Besonderen die Frage nach dem Zusammenhang von Gottesdienst und Leben – diesem Thema geht Gunda Brüske in ihrem Beitrag nach. Auch Michael Bordt, Wolfgang Buchmüller und Dominik Terstriep fragen auf je eigene Weise, wie christliches Leben gelingen kann: in der rauen Wirklichkeit unserer konsumorientierten Wirtschaft, im Bereich der Freundschaft, in der Suche nach dem rechten Weltverhältnis [...] >> weiterlesen

30.122013
87. Jahrgang - Heft 1 Januar/März 2014 (n. 470)

Autor: echterverlag

geschrieben am 30.12.2013 10:42 Uhr, abgelegt in GEIST & LEBEN

Inhalt der aktuellen Ausgabe

Zum Auftakt des 87. Jahrgangs von GEIST UND LEBEN schauen wir in ganz unterschiedliche Richtungen:

Dass die spirituelle Tradition des Christentums keineswegs (wie oft fälschlich behauptet) leib- und sinnesvergessen ist, beweist Simon Peng-Keller anhand der „Stufen zur göttlichen Liebe.“ Dieser hochbedeutsame Text ist um 1300 in der Provence entstanden.

Den Reichtum spiritueller Erfahrung in der Malerei Salvador Dali’s zeigt der Beitrag von Thomas Krenski. Felix Körner stellt einen Sufi-Dichter im Ägypten des 13. Jahrhunderts vor und vermittelt erstaunliche Einblicke in islamische Liebesmystik – hochpoetische und hochspekulative Sufi-Dichtung.

Aus unterschiedlichen Perspektiven kommt im aktuellen Heft das Priestertum in den Blick: Elmar Mitterstieler plädiert für eine stärkere Fokussierung auf das gemeinsame Priestertum aller Gläubigen, wie es das 2. Vatikanische Konzil hervorgehoben hat. [...] >> weiterlesen
 
 
 
Warenkorb
0 Artikel:0,00 EUR