Theologie. Und wie es weitergeht

Theologie. Und wie es weitergeht
Theologie. Und wie es weitergeht

Mit der Zukunft der Theologie hat sich das vierte Symposium des Alfons-Fleischmann-Vereins im Juni 2017 in Eichstätt befasst. In diesem Band liegen die Beiträge vor, die das Thema aus kirchenrechtlicher, kirchenpolitischer, administrativer und pastoraltheologischer Sicht beleuchten. Autoren sind: Ludwig Mödl, Michael Mihatsch, Stephan Haering, Eva Bucher und Veit Neumann.
Kontext der Publikation sind Gespräche zwischen kirchlichen Verantwortlichen und Vertretern des Freistaats, die ab 2019 über die Zukunft theologischer Institutionen in Bayern geführt werden.

Herausgeber:
Stephanie von Luttitz, Dr. phil., Kommunikationswissenschaftlerin mit Schwerpunkt auf dem Verhältnis von Kirche und Medien. Autorin des Buchs "Kirchliche Analphabeten. Der öffentliche Diskurs zwischen den Medien und der katholischen Kirche" (Münster 2016), mit dem sie in Wien promovierte.
Ludwig Mödl, Dr. theol., Professor em. für Pastoraltheologie an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Zuvor Lehrstühle in Luzern und Eichstätt. Berater, Prediger und Priester des Bistums Eichstätt, wo er lange Jahre als Regens des Priesterseminars wirkte.

Beiträge zum 4. Symposium des Alfons-Fleischmann-Vereins 2017 in Eichstätt.

128 Seiten
18 x 26 cm. Broschur
€ 15,00 (D) / € 15,50 (A)
ISBN 978-3-429-05327-7

1. Auflage 2018



von Luttitz, Stephanie/Mödl, Ludwig (Hrsg.)Alle Artikel von von Luttitz, Stephanie/Mödl, Ludwig (Hrsg.)
 
 
 
Warenkorb
0 Artikel:0,00 EUR