Sperare contra Spem

Sperare contra Spem
Sperare contra Spem

Hans Urs von Balthasar war der wohl letzte Theologe, der sich umfassend mit der auf den ersten Blick scheinbar unzeitgemäßen Frage der Hölle auseinandergesetzt hat. Geleitet wird er dabei von der Einsicht, dass der unbedingte Heilswille Gottes als Kerngehalt des christlichen Glaubens hermeneutischer Leitfaden ausnahmslos jeder Theologie sein muss. Unter diesem Vorzeichen erwächst ihm aus trinitätstheologischer Durchdringung der Höllenthematik die Hoffnung auf das Heil aller. Nicht obwohl, sondern gerade indem er die Dimension des Unheilvollen ernst nimmt und auslotet, gelingt es ihm, die göttliche Heilszusage inmitten der Heillosigkeit unserer Welt zur Sprache zu bringen.

Die vorliegende Studie widmet sich der Aufgabe, Balthasars Überlegungen zur Hölle aus seiner theologischen Gesamtkonzeption heraus zu entfalten. Um den Reichtum seines Denkens für die Gegenwartstheologie neu fruchtbar zu machen, wird in einem kurzen Ausblick exemplarisch die Chance erwogen, Ansatzpunkte für die Entwicklung einer bislang zu vermissenden Theologie pathologischer Angst zu finden. Dazu wird vorgeschlagen, die balthasarsche Theologie in einen Dialog mit der sich auf die Philosophie Heideggers begründenden daseinsanalytischen Psychopathologie zu stellen. These ist: Krankhafte Angstzustände können als Vorschattungen von Hölle begriffen und in den Horizont einer umfassenden Hoffnung auf Heilsein gestellt werden.

Autorin:
Susanne Hegger, geboren 1962 in Duisburg, Studium der Katholischen Theologie, Anglistik und Sozialpädagogik in Duisburg, Bochum und Dortmund, 2004 Erste Staatsprüfung für das Lehramt Sekundarstufe II. Von 2004 bis 2011 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Fundamentaltheologie der Katholisch-Theologischen Fakultät in Bochum. 2011 Promotion zur Doktorin der Theologie.

Die Hölle als Gnadengeschenk Gottes bei Hans Urs von Balthasar

568 Seiten
15,3 x 23,3 cm, gebunden
58,00 € (D) / CHF 77.90 / € 59,70 (A)
Alle Preisangaben in Schweizer Franken (CHF) sind unverbindliche Preisempfehlungen.
ISBN 978-3-429-03512-9

Das eBook finden Sie in unserem Online-Shop als PDF und ePub:
ISBN 978-3-429-04647-7 / € 49,99 (D) (PDF)
ISBN 978-3-429-06057-2 / € 49,99 (D) (ePub)

Reihe „Bonner Dogmatische Studien“, herausgegeben von Karl-Heinz Menke, Julia Knop und Magnus Lerch, Bd. 51



Hegger, SusanneAlle Artikel von Hegger, Susanne
 
 
 
Warenkorb
0 Artikel:0,00 EUR