Rigaldina

Rigaldina
Rigaldina

Antonius von Padua gehört zu den großen Volksheiligen der katholischen Kirche. Der Wunsch, mehr über sein Leben zu erfahren, war schon im Mittelalter groß. Schnell sind mehrere Biografien erschienen, darunter auch die nun erstmals ins Deutsche übertragene „Rigaldina“. Ihren Namen hat sie von ihrem Verfasser, einem französischen Franziskaner namens Jean Rigaud, der an seinem Werk zwischen 1300 und 1315 schrieb. Vor allem der Aufenthalt des Antonius in Frankreich kommt hier ausführlich zur Sprache. Der Autor liefert dabei keinen historischen Tatsachenbericht ab. Vielmehr geht es ihm darum, Leben und Wirken des bekannten Heiligen so darzustellen, dass der Leser zum Lob Gottes animiert wird.

Herausgeber:
Br. Andreas Murk, Jahrgang 1983, ist seit dem Jahr 2003 Franziskaner-Minorit. Seit 2012 leitet er das Bildungshaus Kloster Schwarzenberg (Mittelfranken). Er ist ein langjähriger Mitarbeiter der Zeitschrift „Sendbote des heiligen Antonius“ und seit 2015 verantwortlich für die deutschsprachige Ausgabe, die von den Brüdern an der Basilika des heiligen Antonius in Padua herausgegeben wird.

Eine Biografie des heiligen Antonius von Padua

88 Seiten
13 x 17 cm. Broschur
€ 9,90 (D) / € 10,20 (A)
ISBN 978-3-429-04459-6

1. Auflage 2018



Murk, Andreas (Hrsg.)Alle Artikel von Murk, Andreas (Hrsg.)
 
 
 
Warenkorb
0 Artikel:0,00 EUR