Rhetor, Philosoph, Geistträger - Die Bildungsthematik in der lukanischen Paulusdarstellung

Rhetor, Philosoph, Geistträger - Die Bildungsthematik in der lukanischen Paulusdarstellung
Rhetor, Philosoph, Geistträger - Die Bildungsthematik in der lukanischen Paulusdarstellung

Bildung ist ein heute vieldiskutiertes Thema. Dabei spielt auch die Frage nach der rechten religiösen Bildung eine Rolle. Ein Blick auf das Lukasevangelium zeigt, dass schon der dritte Evangelist sich dieser Frage widmete. Hess geht in ihrer Studie der Frage nach, wie die Bildung des Paulus im zweiten Teil des lukanischen Doppelwerkes, der Apostelgeschichte, dargestellt wird. Sie zeigt auf, dass das Christentum zu lukanischer Zeit gegen den Vorwurf der Bildungsferne ankämpfen musste. Demgegenüber zeigt Lukas durch das Bild, das er von Paulus zeichnet, dass das Christentum als eine ebenbürtige, wenn nicht gar überlegene Größe gegenüber der paganen und der jüdisch-hellenistischen Bildung anzusehen ist.

Autorin:
Katja Hess, geb. 1983, Studium der kath. Theologie und Germanistik in Freiburg i.Br. und München. Promotion mit der vorliegenden Studie im Fach Neues Testament an der Theologischen Fakultät der KU Eichstätt. Derzeit wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl Neues Testament in Eichstätt.

458 Seiten
15,3 x 23,3 cm. Broschur
€ 42,00 (D) / € 43,20 (A)
ISBN 978-3-429-05373-4

Reihe „Forschung zur Bibel“, herausgegeben von Georg Fischer und Thomas Söding, Band 137

1. Auflage 2019



Hess, KatjaAlle Artikel von Hess, Katja
 
 
 
Warenkorb
0 Artikel:0,00 EUR