Religion und Laicité in Frankreich

Religion und Laicité in Frankreich
Religion und Laicité in Frankreich

Entwicklungen, Herausforderungen und Perspektiven

Mehr als 100 Jahre nach der Gesetzgebung zur Laicité fragen Historiker, Theologen und Religionswissenschaftler, wie sich im Rahmen einer veränderten Gesellschaft der katholische Glaube in Frankreich gestalten kann.

Wie sieht die Interaktion von Staat und Kirche aus? Wie beteiligen sich Katholiken an Politik und Kultur? Welche Rolle spielen Liturgie und Kirchenbau in der Gesellschaft? Was bedeutet der erstarkende Islam für Gesellschaft und Religionsgemeinschaften?

Herausgeber:
Benedikt Kranemann ist Professor für Liturgiewissenschaft an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Erfurt.

Myriam Wijlens ist Professorin für Kirchenrecht an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Erfurt.

Autorinnen und Autoren:
Prof. Dr. Winfried Becker, Prof. Dr. h.c. Alfred Grosser, Prof. Dr. Michael Hochschild,
Prof. Dr. Arnaud Join-Lambert, Klaus Nientiedt, Dr. Astrid Reuter, Bischof Marc Stenger, Prof. Dr. Laurent Villemin, Dr. Walter Zahner



167 Seiten.
14,5 x 21 cm. Broschur.
€ 16,00 (D) / CHF 29.50 / € 16,50 (A)
Alle Preisangaben in Schweizer Franken (CHF) sind unverbindliche Preisempfehlungen.
ISBN 978-3-429-03037-7

Auch als ebook erhältlich bei www.paperc.de:
ISBN 978-3-429-04564-7 / € 13,80

Reihe „Erfurter Theologische Schriften“, herausgegeben von Josef Römelt und Josef Pilvousek, Band 37.



Kranemann/WijlensAlle Artikel von Kranemann/Wijlens
 
 
 
Warenkorb
0 Artikel:0,00 EUR