Relationale Ontologie

Relationale Ontologie
Relationale Ontologie

Ein Diskussionsbeitrag zu offenen Fragen der Philosophie

Die vorliegende Untersuchung diskutiert den ebenso originellen wie scharfsinnigen Entwurf der » relationalen Ontologie « Peter Knauers. Der erste Teil der Arbeit stellt den bislang noch verhältnismäßig wenig bekannten Ontologie-Entwurf vor und unterzieht ihn einer kritischen Prüfung. Der zweite Teil erprobt die Erklärungs- und Integrationskraft dieses Konzepts an vier ebenso alten wie aktuellen Problemfeldern der Philosophie. Es sind dies das Problem der Veränderung, die Realismus-Idealismus-Kontroverse, das Leib-Seele-Problem und die Mesóteslehre in der Tugendethik. Auf diese Weise wird der Entwurf der relationalen Ontologie bewährt und entfaltet, aber auch einer breiteren Diskussion zugänglich gemacht.

Autor:
Dominikus Kraschl studierte Theologie, Philosophie und Religionspädagogik in Salzburg und Innsbruck. Promotion in den Fächern Fundamentaltheologie (2007) und Metaphysik (2010). Seitdem arbeitet er an einem Habilitationsprojekt im Schnittfeld zwischen Religionsphilosophie und Fundamentaltheologie.

316 Seiten
15,3 x 23,3 cm, Broschur
€ 36,00 (D) / CHF 47.90 / € 37,10 (A)
Alle Preisangaben in Schweizer Franken (CHF) sind unverbindliche Preisempfehlungen.
ISBN 978-3-429-03507-5

Das eBook finden Sie in unserem Online-Shop als PDF und ePub:
ISBN 978-3-429-04645-3 / € 29,99 (D) (PDF)
ISBN 978-3-429-06055-8 / € 29,99 (D) (ePub)

Reihe „Religion in der Moderne“, herausgegeben von Matthias Lutz-Bachmann und Michael Sievernich SJ, Band 24



Kraschl, DominikusAlle Artikel von Kraschl, Dominikus
 
 
 
Warenkorb
0 Artikel:0,00 EUR