Naturphilosophische Emergenz

Naturphilosophische Emergenz
Naturphilosophische Emergenz

Vermittler im Dialog zwischen Naturwissenschaft und Religion

Zentraler Streitpunkt der zeitgenössischen Debatte zwischen Naturwissenschaft und Religion ist das Paradigma des szientistischen Reduktionismus, die Welt sei vollständig naturwissenschaftlich erklärbar. Doch ist dies wirklich der Fall? So zeigt sich am Beispiel des menschlichen Bewusstseins, dass es Phänomene gibt, die einem szientistischen Reduktionismus zumindest in Teilen grundsätzlich verschlossen sind.

Der vorliegende Band versucht mit dem naturphilosophischen Emergenzbegriff eine geeignete Beschreibung für solche Phänomene zu entwickeln und zeigt dessen Tragweite für eine Vermittlung im Dialog zwischen Naturwissenschaft und Religion auf.

Autor:
Maximilian Boost, Dr. phil., geb. 1982, studierte Philosophie und Vergleichende Religionswissenschaft an der Goethe-Universität Frankfurt.

368 Seiten
15,3 x 23,3 cm. Broschur
€ 36,00 (D) / CHF 47.90 / € 37,10 (A)
Alle Preisangaben in Schweizer Franken (CHF) sind unverbindliche Preisempfehlungen.
ISBN 978-3-429-03450-4

Das eBook finden sie in unserem Online-Shop als PDF und ePub:
ISBN 978-3-429-04623-1 / € 29,99 (D) (PDF)
ISBN 978-3-429-06045-9 / € 29,99 (D) (ePub)

Reihe „Religion in der Moderne“, herausgegeben von Matthias Lutz-Bachmann, Thomas Schmidt und Michael Sievernich, Bd. 22



Boost, MaximilianAlle Artikel von Boost, Maximilian
 
 
 
Warenkorb
0 Artikel:0,00 EUR