Milieus in Bewegung

Milieus in Bewegung
Milieus in Bewegung

Werte, Sinn Religion und Ästhetik in Deutschland.

Die Kirchenstudie des Sinus-Instituts im Jahr 2005 war eine der erfolgreichsten religionssoziologischen Studien im deutschen Sprachraum. Ausgehend von diesen zentralen Befunden beschreibt das Buch, was sich seither in und zwischen den Milieus – und damit im gesellschaftlichen Gefüge - verändert hat.

Darüber hinaus bietet dieses Buch einen erheblichen Mehrwert: Carsten Wippermann hat ein aktualisiertes Milieumodell 2011 entwickelt (DELTA-Milieus), das sehr differenziert auch Submilieus identifiziert und das die Milieudiagnose mit Lebensverlaufsperspektiven und der Frage der Milieumobilität im Lebenslauf verknüpft.

In einer aktuellen Wertestudie zeigt er auf, welch unterschiedliche Bedeutung so starke Begriffe wie „Freiheit“, „Gerechtigkeit“, „Leistung“, „Eigenverantwortung“ oder „Solidarität“ in den verschiedenen sozialen Milieus haben.
 
Ein Muss für alle, die auf Grundlage der Milieutheorie und praktischer Milieueinblicke im kirchlichen und sozialen Raum arbeiten.

Autor:
Carsten Wippermann, geb. 1966, Professor für Soziologie für soziale Arbeit an der Katholischen Stiftungsfachhochschule München, Abteilung Benediktbeuern. Davor von 2001 bis 2010 im Sinus-Institut Direktor der Abteilung Sozialforschung. Im Jahr 2010 Gründer des DELTA-Instituts für Sozial- und Ökologieforschung. Autor der Milieu-Kirchenstudie 2005.



Das Gesellschaftsmodell der DELTA-Milieus als Grundlage für die soziale, politische, kirchliche und kommerzielle Arbeit.

227 Seiten mit zahlreichen, teils farbigen Grafiken.
20 x 27 cm. Gebunden.
€ 48,00 (D) / CHF 63.90 / € 49,40 (A)
Alle Preisangaben in Schweizer Franken (CHF) sind unverbindliche Preisempfehlungen.
ISBN 978-3-429-03408-5



Wippermann, CarstenAlle Artikel von Wippermann, Carsten
 
 
 
Warenkorb
0 Artikel:0,00 EUR