Markusevangelium

Markusevangelium
Markusevangelium

Band 2
Das Markusevangelium stand lange Zeit im Schatten der beiden anderen synoptischen Evangelien des Matthäus und des Lukas wie auch des Johannesevaneliums. Heute wird es mit guten Gründen als das älteste Evangelium angesehen. Markus hat viel Ursprüngliches aus der frühen Jesusüberlieferung bewahrt. Mit seinen Evangelium hat er aber auch etwas Neues geschaffen: eine erste umfassende Zusammenschau der Verkündigung und der Taten Jesu bis hin zu seinem Tod und seiner Auferstehung. Dieser Kommentar sucht die theologische Linienführung des Evangelisten aufzuzeigen, deren Intention sich schon am Anfang des Evangeliums mit der Einführung des Messias Jesus und seiner messianischen Verkündigung von der nahegekommen Gottesherrschaft zu erkennen gibt. Die Auslegung soll dem heutigen Leser und besonders dem Verkündiger des Evangeliums helfen, die Zeichen der Hoffnung wahrzunehmen, die nach Markus im Weg Jesu angelegt sind.

Autor:
Karl Kertelge ist Professor em. für Exegese des Neuen Testaments an der Kath.-Theol. Fakultät der Universität Münster. 1969-1976 war er o. Professor für Exegese des Neuen Testaments an der Theologischen Fakutltät Trier. 1976 wurder zum o. Professor für das gleiche Fach an der Universität Münster berufen. 1971-1989 war er Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft der kath. Neutestamentler. Seine Hauptarbeitsgebiete sind neben dem Markusevangelium die paulinische Theologie und die Geschichte und Theologie der urchristlichen Kirche und Ämter.

168 Seiten.
15,5 x 23,5 cm. Broschur
€ 19,90 (D) / CHF 34,90 / € 20,50 (A)
Alle Preisangaben in Schweizer Franken (CHF) sind unverbindliche Preisempfehlungen.
ISBN 3-429-01550-2



Kertelge, KarlAlle Artikel von Kertelge, Karl
 
 
 
Warenkorb
0 Artikel:0,00 EUR