Lebensbilder aus dem Bistum Mainz

Lebensbilder aus dem Bistum Mainz
Lebensbilder aus dem Bistum Mainz

Bd. II: Vierzehn Porträts

Die „Lebensbilder aus dem Bistum Mainz“ richten den Blick gezielt auf Gestalten aus der „zweiten Reihe“ des kirchlichen Lebens. Denn von dort aus wurden oft genug Ideen und Initiativen entwickelt, die das Bistum langfristig prägten. In Band II wird dies anhand von 14 Porträts deutlich, die nahezu die ganze Zeitspanne des 19. und 20. Jahrhunderts abdecken. Darüber hinaus zeigen einige der vorgestellten Biographien auf, wie die betreffenden Personen aus ihrem christlichen Glauben heraus auch das allgemeine soziale, kulturelle und politische Leben ihrer Zeit mitgestalteten: Hier wären zum Beispiel die Vinzentinerin Adolphe Faust, der Pädagoge Heinrich Schrohe, der Mainzer Universitätsrektor August Reatz und die Journalistin Ruth Baron zu nennen. Das Porträt von Romano Guardini aus der Feder von Kardinal Lehmann ragt aus dieser Reihe hervor. Dieser Blick auf die Mainzer Zeit des großen Theologen kommt gerade recht zum Beginn des Seligsprechungsprozesses Guardinis.

Herausgeber:
Claus Arnold, Dr. theol., geb. 1965, Professor für Mittlere/Neuere Kirchengeschichte und Religiöse Volkskunde an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz und Leiter des Instituts für Mainzer Kirchengeschichte.
Christoph Nebgen, Dr. theol., geb. 1975, Privatdozent an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz und Mitarbeiter am Institut für Mainzer Kirchengeschichte.

392 Seiten mit zahlreichen sw-Abbildungen
17 x 24 cm. Broschur
€ 24,80 (D) / € 25,50 (A)
ISBN 978-3-429-04470-1

Das eBook finden Sie in unserem Online-Shop als PDF:
ISBN 978-3-429-04980-5 / € 20,99 (PDF)

Reihe: Neues Jahrbuch für das Bistum Mainz. Beiträge zur Zeit- und Kulturgeschichte der Diözese, 2017

1. Auflage 2018



Arnold, Claus / Nebgen, Christoph (Hg.)Alle Artikel von Arnold, Claus / Nebgen, Christoph (Hg.)
 
 
 
Warenkorb
0 Artikel:0,00 EUR