Israel als Urgeheimnis Gottes?

Israel als Urgeheimnis Gottes?
Israel als Urgeheimnis Gottes?

Erich Przywara SJ (1889-1972) gehört zu den wichtigsten und innovativsten katholischen Denkern der Zwischen- und Nachkriegszeit. Diese Studie widmet sich Przywaras Beschäftigung mit dem Thema Israel in seiner biblischen als auch zeitgenössischen Dimension. In Anlehnung an die analogische Grundstruktur seines Denkens wird Israel als durchgängiges Motiv für Przywaras Religionsphilosophie und Theologie aufgezeigt. Seine Ansichten über die dynamische Einheit von Altem und Neuem Bund als Mitte des Christlichen sowie über das Miteinander von Judentum und Christentum im Lauf der Geschichte regen zum Weiterdenken oder zum Widerspruch an. Auf diese Weise leistet die vorliegende Arbeit einen Beitrag zur Vertiefung der theologischen Reflexion über das christlich-jüdische Verhältnis.

Autor:
Lukasz Strzyż-Steinert OCD, Dr. theol., geb. 1980, 1999 Eintritt in den Karmelitenorden, Studium der Philosophie und Theologie in Krakau, 2006 Priesterweihe, pastoraler Dienst in München, Promotionsstudium an der Päpstlichen Lateranuniversität in Rom (2011-2017). Dozent für Fundamentaltheologie an der Päpstlichen Fakultät „Teresianum“ in Rom.

Die Analogik des christlich-jüdischen Verhältnisses bei Erich Przywara

458 Seiten
15,3 x 23,3 cm, gebunden
€ 50,00 (D) / € 51,40 (A)
ISBN 978-3-429-05311-6


Das eBook finden Sie in unserem Online-Shop als PDF und ePub:
ISBN 978-3-429-04997-3 / € 42,99 (PDF)
ISBN 978-3-429-06407-5 / € 42,99 (ePub)

Reihe „Bonner Dogmatische Studien“, hrsg von Karl-Heinz Menke, Julia Knop u. Magnus Lerch, Bd. 59

1. Auflage 2018



Strzyz-Steinert, LukaszAlle Artikel von Strzyz-Steinert, Lukasz
 
 
 
Warenkorb
0 Artikel:0,00 EUR