Hinkehr zu Gott

Hinkehr zu Gott
Hinkehr zu Gott

„Buße“ im evangelisch-reformierten Gottesdienst

In dieser Studie wird die These vertreten, dass »Buße« in ihrer ursprünglichen Bedeutung als »Hinkehr zu Gott« eine wesentliche Dimension des evangelischen Gottesdienstes darstellt. Im Gottesdienst werden die Menschen – die stets dazu tendieren, sich auf vielfältige Weise von Gott abzuwenden – immer wieder auf Gott ausgerichtet. Hier geschieht also »Buße«, und der Ort im Gottesdienst, an dem dies besonders deutlich wird, ist gerade der liturgische Bußakt.

Luca Baschera behandelt das Thema mehrperspektivisch, um eine Wiedergewinnung der Bußliturgie plausibel zu machen.


Autor:
Luca Baschera, geb. 1980, Dr. phil., ist Privatdozent für Praktische Theologie an der Theologischen Fakultät der Universität Zürich sowie Wissenschaftlicher Mitarbeiter am dortigen Institut für Schweizerische Reformationsgeschichte. Er ist Mitglied des Ministeriums Verbi Divini in der Evangelisch-reformierten Landeskirche des Kantons Zürich.



280 Seiten
14,5 x 22,0 cm, Broschur
€ 39,00 (D) / € 40,10 (A)
Fortsetzungspreis:
€ 35,10 (D) / € 36,10 (A)
ISBN 978-3-429-04319-3

Koproduktion mit Verlag Vandenhoeck & Ruprecht

Reihe „Evangelisch-Katholische Studien zu Gottesdienst und Predigt" herausgegeben von Alexander Deeg, Erich Garhammer, Benedikt Kranemann, Michael Meyer-Blanck, Band 4

1. Auflage 2017



Baschera, LucaAlle Artikel von Baschera, Luca
 
 
 
Warenkorb
0 Artikel:0,00 EUR