Hans Urs von Balthasar und seine Philosophenfreunde

Hans Urs von Balthasar und seine Philosophenfreunde
Hans Urs von Balthasar und seine Philosophenfreunde

Fünf Doppelporträts

Hans Urs von Balthasar war ein Theologe, der enge Freundschaften mit Philosophen pflegte. Mit fünf von ihnen befaßt sich die vorliegende Untersuchung. Die Porträtskizzen von Josef Pieper, Romano Guardini, Joseph Bernhart, Alois Dempf und Gustav Siewerth dienen dabei vornehmlich als Spiegel, um das Lebensbild von Balthasars besser zeichnen zu helfen.
Nach den vergleichenden biographischen Studien der fünf Doppelporträts steht das Schlußkapitel unter einen systematischen Perspektive. Darin geht Manfred Lochbrunner der Frage nach, was der intensive Dialog mit der Philosophie für die Theolgie bedeutet. Dabei zeigt sich, daß auch die Literatur eine nicht unwesentliche Rolle für sie spielen kann, sofern sie über eine Schule des sprachlichen Stils hinausweist.

Autor:
Manfred Lochbrunner, geb. 1945, ist Professor für Katholische Dogmatik und Dogmengeschichte in Berlin



248 Seiten
14 x 22,5 cm. Broschur
€ 19,80 (D) / CHF 30.50 / € 30,70 (A)
Alle Preisangaben in Schweizer Franken (CHF) sind unverbindliche Preisempfehlungen.
ISBN 978-3-429-02740-7



Lochbrunner, ManfredAlle Artikel von Lochbrunner, Manfred
 
 
 
Warenkorb
0 Artikel:0,00 EUR