Gottesknecht und neuer David

Gottesknecht und neuer David
Gottesknecht und neuer David

Der Heilsmittler für Zion und seine Frohbotschaft nach Jesaja 60–62

Die Untersuchung von Jes 60–62 reflektiert zeitgeschichtlich das Glaubensdenken der frühnachexilischen Zeit, theologisch-systematisch berührt sie den Bereich der Eschatologie. Eine besondere Rolle spielt die Repräsentanz des göttlichen Retterhandelns in einem Mittler, der hier königliche und prophetische Züge trägt und die Neubegründung Zions zum Haftpunkt eines Endgeschehens verheißt, das alle Völker umfasst. Die Jes 60–62 prägende Glaubensüberlieferung weist damit zwei Schwerpunktthemen auf, die konstitutiv für die Zion-David-Tradition sind. Traditionsgeschichtlich untersucht die Arbeit deren Entwicklung bis zur Neuinterpretation in der Gottesknechtsprophetie und darauf aufbauend in Jes 60–62.

Autor:
Sandra Labouvie, geb. 1977, Studium der kath. Theologie und Philosophie in Trier; Abschluss mit dem Diplom in kath. Theologie. Promotion mit der vorliegenden Arbeit im Fach Exegese des Alten Testaments an der Theologischen Fakultät Trier. Pastoralreferentin im Bistum Trier. Klinikseelsorgerin in Merzig.

402 Seiten
15,3 x 23,3 cm, Broschur

€ 42,00 (D) / CHF 54.60 / € 43,20 (A)
Alle Preisangaben in Schweizer Franken (CHF) sind unverbindliche Preisempfehlungen.
ISBN 978-3-429-03641-6

Das eBook finden Sie in unserem Online-Shop als PDF und ePub:
ISBN 978-3-429-04727-6 (PDF) € 34,99
ISBN 978-3-429-06141-8 (ePub) € 34,99

Reihe „Forschung zur Bibel“, herausgegeben von Georg Fischer und Thomas Söding, Band 129

1. Auflage 2013



Labouvie, SandraAlle Artikel von Labouvie, Sandra
 
 
 
Warenkorb
0 Artikel:0,00 EUR