Gott, König und Volk

Gott, König und Volk
Gott, König und Volk

Eine synchrone und diachrone Auslegung von 2 Sam 24

Das letzte Kapitel der Samuelbücher (2 Sam 24) gehört zu den theologisch schwierigsten Texten der Bibel. Der Gott Israels provoziert David zu einer Volks­zählung und bestraft anschließend dafür das gezählte Volk durch eine Pest. Die Plage kann erst durch Opfer abgewehrt werden, die der König auf der Tenne des Jebusiters Arauna darbringt. Lässt sich diese Erzählung auf einen einzigen Erzäh­ler zurück­führen, der einen charakterlichen Wandel Davids schildern wollte? Oder geben die Versionen in der Chronik und aus Qumran noch zu erkennen, dass eine vorisraeli­tische Tradition dahinter steht? Es zeigt sich, dass die aufgeworfenen Fragen nur durch die Verbindung von synchroner und diachroner Analyse geklärt werden können. Nach der Antwort auf die Fragen zur Entstehungs­geschichte werden das Gottesbild, die Bewertung der politischen Macht und der Zusam­menhang von Schuld, Strafe, Sühne und Erbarmen beleuchtet.

Autor:
Ulrich Zalewski, Dr. theol., ist seit 2009 Lehrkraft für das Fach Altes Testament am Institut für Katholische Theologie an der Justus-Liebig-Universität Gießen.



XXXV, 204 Seiten,
16,5 x 23 cm. Broschur
€ 24,00 (D) / CHF 33.30 / € 24,70 (A)
Alle Preisangaben in Schweizer Franken (CHF) sind unverbindliche Preisempfehlungen.
ISBN 978-3-429-03494-8

Das eBook finden sie in allen gängigen Online-Shops:
ISBN 978-3-429-04636-1 / € 20,99 (D) (PDF)
ISBN 978-3-429-06046-6 / € 20,99 (D) (ePub)

Reihe „Erfurter Theologische Studien“, herausgegeben von Josef Römelt und Josef Pilvousek, Band 103

1. Auflage 2014



Zalewski, UlrichAlle Artikel von Zalewski, Ulrich
 
 
 
Warenkorb
0 Artikel:0,00 EUR