Gott - einzig und vielfältig

Gott - einzig und vielfältig
Gott - einzig und vielfältig

Der Missbrauch durch religiös fanatische Gruppen hat das Vertrauen in die Frieden stiftenden Botschaften der Religionen schwer erschüttert. In zwei Bänden unter dem Gesamttitel „Gott – einzig und vielfältig. Religionen im Dialog“ vermitteln Autorinnen und Autoren aus verschiedenen Kulturen und Religionen und aus verschiedenen wissenschaftlichen Disziplinen ihre jeweiligen Wahrnehmungen der einen göttlichen Wirklichkeit. Sie tun dies im Blick auf die komplexen, oftmals vorbelasteten Beziehungen der Religionen zueinander.

Der vorliegende erste Band wirbt für eine einfühlsame Sicht und Wertschätzung unterschiedlicher religiöser Traditionen und zeigt auf, warum es für den lokalen und globalen Frieden zwischen den Religionen keine Alternative zu einem seriösen interreligiösen Dialog gibt.

Herausgeber:
Klaus Beurle, Dr. phil., gehört zur Priestergemeinschaft Jesus Caritas (Charles de Foucauld), war in Rottweil und Stuttgart in der Pfarreiseelsorge, dann in der Communauté von Taizé und danach 25 Jahre im missionarischen Dienst in Bangladesch. Seine Dissertation schrieb er über den bengalischen Mystiker Lalon Shah. Heute engagiert sich Klaus Beurle im interreligiösen Dialog, in der gewaltfreien Friedens- und Asylarbeit und in der ökumenischen City-Pastoral.

Band 1: Das Göttliche im Herzen der Menschen

224 Seiten, 14 × 22,5 cm, Broschur
€ 19,80 (D) / CHF 27,70 / € 20,40 (A)
Alle Preisangaben in Schweizer Franken (CHF) sind unverbindliche Preisempfehlungen.
ISBN 978-3-429-03686-7

Reihe "Missionswissenschaft und Dialog der Religionen" hrsg. von Elmar Klinger und Fracis X. D'Sa, Band 5/1

1. Auflage 2014



Beurle, Klaus (Hg.)Alle Artikel von Beurle, Klaus (Hg.)
 
 
 
Warenkorb
0 Artikel:0,00 EUR