Geistliche Übungen

Geistliche Übungen
Geistliche Übungen

Nach dem spanischen Autograph

Nach dem spanischen Autograph

»Unter diesem Namen >Geistliche Übungen< ist jede Weise, das Gewissen zu erforschen, sich zu besinnen, zu betrachten, mündlich und geistig zu beten, und anderer geistlicher Betätigungen zu verstehen. … Denn so wie das Umhergehen, Wandern und Laufen leibliche Übungen sind, genauso nennt man ›geistliche Übungen‹ jede Weise, die Seele darauf vorzubereiten und einzustellen, … den göttlichen Willen in der Einstellung des eigenen Lebens zum Heil der Seele zu suchen und zu finden.«

So beginnen die »Geistlichen Übungen« des Ignatius von Loyola, die in einer lateinischen Ausgabe 1548 erstmals publiziert wurden. Das Werk hat seitdem in vielen Sprachen Hunderte von Auflagen erlebt.

Die Übersetzung von Peter Knauer folgt dem spanischen Autograph, das mit handschriftlichen Verbesserungen des Ignatius versehen ist. Diese werden in der vorliegenden Ausgabe ausdrücklich kenntlich gemacht. Die Übersetzung übernimmt die international neu eingeführte Verszählung innerhalb der einzelnen Nummern. Neben der ausführlichen Einleitung stellen die Parallelverweise am Rand des Textes einen Kurzkommentar dar.

Autor:
Ignatius von Loyola (1491-1556); Gründer des Jesuitenordens.


Übersetzt von Peter Knauer SJ

152 Seiten
12,3 x 20,5 cm. Gebunden mit Schutzumschlag und Lesebändchen.
€ 12,80 (D) / CHF 18.90 / € 13,20 (A)
Alle Preisangaben in Schweizer Franken (CHF) sind unverbindliche Preisempfehlungen.
ISBN 978-3-429-03035-3

4. Auflage 2018



Ignatius von LoyolaAlle Artikel von Ignatius von Loyola
 
 
 
Warenkorb
0 Artikel:0,00 EUR