Franziskus - Papst der Überraschungen

Franziskus - Papst der Überraschungen
Franziskus - Papst der Überraschungen

Krise und Zukunft der Kirche

Seit der Wahl von Papst Franziskus weht durch die Kirche „ein frischer Wind der Menschlichkeit und des Evangeliums“.

Denn Franziskus verkörpert eine Kirche, die nach Gerechtigkeit dürstet, die sich am Rande der Gesellschaft engagiert, die den Letzten nahe ist: den Außenstehenden, den Alten, den Flüchtlingen. Er steht für eine Kirche, die geprägt ist von der „Kultur der Begegnung“; er verkörpert vor allem eine Kirche, die von der Barmherzigkeit Gottes spricht.

Der Band eröffnet einen Zugang zu Leben und Denken eines Papstes, dessen Wahl und dessen Persönlichkeit gleichsam den Einbruch der Zukunft in den verbreiteten kirchlichen Pessimismus darstellen. Und der, so Andrea Riccardi, in der Auseinandersetzung mit neuen Szenarien, in die ihn seine Verantwortung führt, weiterhin für Überraschungen sorgen wird.

Autor:
ANDREA RICCARDI ist Professor für Zeitgeschichte an der Universität Rom III und Gründer der Gemeinschaft Sant’Egidio. Er beschäftigt sich besonders mit der Geschichte des Christentums und mit der Papstgeschichte im 20. Jahrhundert und hat dazu zahlreiche Werke veröffentlicht.



Aus dem Italienischen übersetzt von Karl Pichler

264 Seiten, 14 × 22,5 cm, gebunden

€ 19,90 (D) / CHF 27.90 / € 20,50 (A)
Alle Preisangaben in Schweizer Franken (CHF) sind unverbindliche Preisempfehlungen.
ISBN 978-3-429-03670-6

1. Auflage 2014



Riccardi, AndreaAlle Artikel von Riccardi, Andrea
 
 
 
Warenkorb
0 Artikel:0,00 EUR