Erziehung zwischen Skepsis und Hoffnung

Erziehung zwischen Skepsis und Hoffnung
Erziehung zwischen Skepsis und Hoffnung

Beiträge aus Pädagogik, Politik und Theologie

Diese von Sabine Seichter herausgegebenen und eingeleitetenTexte von Walter Eykmann spiegeln seine die Disziplinen übergreifenden Gedanken aus Pädagogik, Theologie und Politik auf konzise Art und Weise wider. Thematisch stellen sie den Menschen als Person in den Mittelpunkt der Auseinandersetzungen und laden von hier aus zum kritischen Mit- und Nachdenken über Erziehung in dem (aktuellen) Spannungsfeld von Skepsis und Hoffnung ein.

Autor:

Walter Eykmann, Dr. phil., Honorarprofessor für Pädagogik und Ehrensenator an der Universität Würzburg; Studium der Fächer Latein, kath. Theologie, Sozialkunde sowie Pädagogik und Philosophie; MdL a. D.; Lehr- und Forschungsschwerpunkte: Grundfragen der Allgemeinen Pädagogik, Historische Pädagogik und Bildungspolitik

Herausgeberin:

Sabine Seichter, PD Dr. phil., Dipl.-Pädagogin. Vertretungsprofessorin am Institut für Allgemeine Erziehungswissenschaft der Goethe-Universität Frankfurt a. M. mit den Lehr- und Forschungsschwerpunkten Geschichte und Theorien von Erziehung und Bildung sowie historisch-kulturwissenschaftliche Konzeptionen pädagogischer Anthropologie.

277 Seiten 14 x 22,5 cm, Broschur.
€ 14,95 (D) / CHF 21.90 / € 15,40 (A)
Alle Preisangaben in Schweizer Franken (CHF) sind unverbindliche Preisempfehlungen.
ISBN 9783-429-03556-3



Eykmann, WalterAlle Artikel von Eykmann, Walter
 
 
 
Warenkorb
0 Artikel:0,00 EUR