Ein Kind von vielen

Ein Kind von vielen
Ein Kind von vielen

Erlebnisse und Gedanken des P-Tie im Kinderheim

Dieser Tatsachenbericht erzählt von den Erlebnissen des Jungen „P-Tie“, der im Alter zwischen drei und 16 Jahren in einem Kinderheim aufwuchs. Er berichtet von angenehmen und schönen Zeiten, aber auch von den Schattenseiten und gibt damit zugleich ein Zeitzeugnis der Kinder- und Heimerziehung in den 1960er Jahren.

Er spricht über seine Gedanken, Gefühle und Empfindungen von damals und heute und von seinem Glauben und seiner Lebensphilosophie, die ihm bei der Aufarbeitung des Erlebten geholfen haben.

„P-Tie“ möchte dabei niemanden persönlich verurteilen, verletzen oder Schuld zuweisen. Vielmehr soll dieses Buch mahnen und zum Nachdenken anregen.

Rita Haub gibt mit diesen Band die Autobiographie eines sehr guten Freundes heraus. Sie möchte ihn nicht nur seine Geschichte erzählen lassen, sondern ihm auch seine Würde und die Wertschätzung wiedergeben, die er durch das Erlebte verloren hat.

Herausgeberin:
Dr. Rita Haub M.A., Historikerin, Redakteurin und Leiterin Referat Geschichte & Medien der Deutschen Provinz der Jesuiten.




368 Seiten
14 x 22,5 cm. Gebunden
€ 19,90 (D) / CHF 28.50 / 20,50 (A)
Alle Preisangaben in Schweizer Franken (CHF) sind unverbindliche Preisempfehlungen.
ISBN 978-3-429-03490-0



Haub, Rita (Hg.)Alle Artikel von Haub, Rita (Hg.)
 
 
 
Warenkorb
0 Artikel:0,00 EUR