Dienst an der Liebe

Dienst an der Liebe
Dienst an der Liebe

Die katholische Ehe-, Familien- und Lebensberatung in der DDR

war ein pastoraler Dienst für Menschen in Konfliktsituationen. Die von Konzil und Pastoralsynode inspirierte Sorge um den Menschen wurde zu ihrer Motivation, mit der sie sich einen festen Platz im Kanon der seelsorglichen Aufgabenfelder der Kirche erarbeitet hat. Mit ihrem interdisziplinären Ansatz gelang es der kirchlichen Beratungskultur, die klassische Seelsorge zu ergänzen. Sie leistete dabei einen konkreten „Liebesdienst“ an gefährdeten Ehen, der Liebe in den Familien und zwischen den Generationen. Sie wurde so zum Dienst an der Liebe. Mit ihrer Offenheit für die Nöte der Menschen war die katholische Beratungsarbeit in der Lage, auch nichtchristliche Bevölkerungsschichten zu erreichen. Die beratende Seelsorge trug so zu einem missionarischen Wirken der kleinen Diasporakirche in der DDR bei.

Autor:

Martin Fischer, geboren 1980, katholischer Theologe, Promotion an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Erfurt.



XXXVI, 352 Seiten, 16,5 × 23 cm, Broschur
€ 24,00 (D) / CHF 33.30 / € 24,70 (A)
Alle Preisangaben in Schweizer Franken (CHF) sind unverbindliche Preisempfehlungen.
ISBN 978-3-429-03676-8

Das eBook finden Sie in unserem Online-Shop als PDF und ePub:
ISBN 978-3-429-04743-6 / € 20,99 (PDF)
ISBN 978-3-429-06157-9 / € 20,99 (ePub)

Erfurter Theologische Studien, herausgegeben von Josef Römelt und Josef Pilvousek, Band 107

1. Auflage 2014



Fischer, MartinAlle Artikel von Fischer, Martin
 
 
 
Warenkorb
0 Artikel:0,00 EUR