Die Jesuitenheiligen Stanislaus Kostka und Aloysius von Gonzaga

Die Jesuitenheiligen Stanislaus Kostka und Aloysius von Gonzaga
Die Jesuitenheiligen Stanislaus Kostka und Aloysius von Gonzaga

Patrone der studierenden Jugend – Leitbilder der katholischen Elite

In der Frühen Neuzeit dominierten die Jesuiten das katholische Bildungswesen im Heiligen Römischen Reich deutscher Nation. Die in diesem Kontext propagierten Vorbilder konnten eine breite Wirkung erzielen. Dies gilt insbesondere für die Patrone der studierenden Jugend, Stanislaus Kostka (1550-1568) und Aloysius von Gonzaga (1568-1591), die sich gegen den Willen ihrer Eltern den Eintritt in den Jesuitenorden und den Verzicht auf ihr adeliges Leben erkämpft hatten. Aufgrund ihrer massiven Verehrung an den Gymnasien können sie als Leitfiguren der katholischen Elite betrachtet werden. Die Untersuchung ihrer Rezeption vornehmlich anhand von Quellen des Jesuitentheaters gibt Aufschluss über Wertvorstellungen und Erziehungsideale des Ordens, stellten die Heiligen doch Deutungsangebote und Handlungsmuster für die Schüler zur Verfügung. Auch das Bild der Jugend und das jesuitische Bildungsverständnis werden hierbei deutlich.

Autorin:
Christina Jetter, geb. 1981, beschloss mit der vorliegenden, preisgekrönten Arbeit ihr Magisterstudium der Neueren und Neuesten Geschichte, Kunstgeschichte und Katholischen Theologie an der Eberhard Karls Universität Tübingen. Seit Frühjahr 2008 arbeitet sie nun an ihrem Dissertationsprojekt.

Leseprobe



137 Seiten.
15,3 x 23,3 cm. Broschur.
€ 16,80 (D) / CHF 30.90 / € 17,30 (A)
Alle Preisangaben in Schweizer Franken (CHF) sind unverbindliche Preisempfehlungen.
ISBN 978-3-429-03062-9

Auch als eBook erhältlich bei www.paperc.de:
ISBN 978-3-429-04538-8 / € 14,00

Leseprobe



Jetter, ChristinaAlle Artikel von Jetter, Christina
 
 
 
Warenkorb
0 Artikel:0,00 EUR