Die christliche Ehe – erstrebt, erlebt, erledigt?

Die christliche Ehe – erstrebt, erlebt, erledigt?
Die christliche Ehe – erstrebt, erlebt, erledigt?

Fragen und Beiträge zur aktuellen Diskussion im Katholizismus

Traditionelle Formen von Ehe und Familie sind mehr denn je vom gesellschaftlichen Wandel betroffen. Angesichts vielfältiger alternativer Lebensmodelle drängen sich Fragen auf: Hat sich „das“ christliche, katholische Modell des Zusammenlebens überlebt, weil es nicht mehr „passt“? Gilt es „nachzusteuern“, „anzupassen“, zu ergänzen, gar zu ersetzen? Und: Geht das überhaupt? Kann heute für wahr und richtig erklärt werden, was noch gestern als falsch erkannt war? Vertreter der unterschiedlichen theologischen Disziplinen sowie ein Jurist und ein Soziologe nehmen Stellung – weil es um Wesentliches geht.

Herausgeber:
Dominik Burkard, geb. 1967, Professor für Kirchengeschichte des Mittelalters und der Neuzeit an der Universität Würzburg.

424 Seiten.
14 x 22,5 cm. Broschur
€ 29,00 (D) / € 29,90 (A)
ISBN 978-3-429-04313-1

Reihe: "Würzburger Theologie" Band 15

1. Auflage 2016



Burkard, Dominik (Hg.)Alle Artikel von Burkard, Dominik (Hg.)
 
 
 
Warenkorb
0 Artikel:0,00 EUR