Die Brester Union

Die Brester Union
Die Brester Union

Forschungsresultate einer interkonfessionellen und internationalen Arbeitsgemeinschaft der Wiener Stiftung PRO ORIENTE

Die Wiener Stiftung PRO ORIENTE hat seit 2002 eine internationale Gruppe von Kirchenhistorikern aus der Orthodoxen, aus der Ukrainischen Unierten und aus der Römisch-Katholischen Kirche mit dem Auftrag eingesetzt, die konträren, zum Teil sogar kontradiktorischen Thesen, die über die Brester Union im Umlauf sind, anhand der Geschichtsquellen zu verifizieren und, wo es nötig ist, zu berichtigen. Das Forschungsprojekt sollte der Aufklärung von Mißverständnissen dienen, welche schon seit Menschengedenken die zwischenkirchlichen Verhältnisse belasten. Die Arbeitsgruppe bestimmte aus ihrer Mitte ein Redaktionsteam, das einen Zwischenbericht über ihre bisherigen Forschungen zur Vorgeschichte der Union und zum Unionsabschluß in den Jahren 1595/96 erstellte. Der vorliegende Bericht hat die Zustimmung der gesamten Arbeitsgruppe gefunden. Die Stiftung hofft, daß durch ihn und die vorgesehene Weiterarbeit ein echter Beitrag zum Verständnis zwischen den Kirchen erbracht werden kann.

Teil I: Vorgeschichte und Ereignisse der Jahre 1595/96

Herausgegeben von Johann Marte
zusammen mit Erzbischof Jeremiasz (Anchimiuk), Oleh Turij
und Ernst Christoph Suttner

Das Östliche Christentum, Neue Folge, Band 58

70 Seiten, Broschur.
€ 18,00 (D) / CHF 30.50 / € 18,50 (A)
Alle Preisangaben in Schweizer Franken (CHF) sind unverbindliche Preisempfehlungen.
ISBN 978-3-429-04179-3

Erscheinungstermin: Mai 2010



Marte, Johann / Jeremiasz (Anchimiuk) / Turji, Oleh / Suttner, Ernst Chr. (Hg.)Alle Artikel von Marte, Johann / Jeremiasz (Anchimiuk) / Turji, Oleh / Suttner, Ernst Chr. (Hg.)
 
 
 
Warenkorb
0 Artikel:0,00 EUR