Christ sein können

Christ sein können
Christ sein können

Religiöse Kompetenz in der katholischen Diaspora Ostdeutschlands

Minderheitensituationen haben ihre je eigene Prägung und stellen spezifische Anforderungen an diejenigen, die in ihnen leben. Wer in der Diaspora Ostdeutschlands katholischer Christ sein, bleiben oder werden möchte, bedarf also vermutlich besonderer Befähigungen in seinem Christsein.
Die Untersuchung erhebt in ihrem ersten Teil die konkreten Bedingungen der Diasporasituation Ostdeutschlands und ihre Auswirkungen auf den Einzelnen, um daran anknüpfend im zweiten Teil den Begriff der religiösen Kompetenz als Instrument einer differenzierten Beschreibung und Begründung der Befähigung zum Christsein in der Diaspora einzuführen und anzuwenden. Die daraus erwachsenden Erfordernisse für den Einzelnen und das pastorale Handeln der Kirche formen ein zeit- und situationsgemäßes Leitbild der Diasporapastoral.

Autorin:
Annegret Beck, geb. 1962 in Jena, Dipl.-Lehrerin für Mathematik und Physik, 1989-94 Studium der katholischen Theologie in Erfurt und Freiburg/Br, seit 1994 Referentin in der Schulabteilung des Bistums Erfurt, 1999-2007 Promotionsstudium bei Prof. Dr. Andreas Wollbold (Universität Erfurt).



XXXVI, 319 Seiten
16,5 x 23 cm. Broschur
€ 24,00 (D) / CHF 42.30 / € 24,70 (A)
Alle Preisangaben in Schweizer Franken (CHF) sind unverbindliche Preisempfehlungen.
ISBN 978-3-429-03018-6

Reihe „Erfurter Theologische Studien“, herausgegeben von Josef Römelt und Josef Pilvousek, Band 95



Beck, AnnegretAlle Artikel von Beck, Annegret
 
 
 
Warenkorb
0 Artikel:0,00 EUR