Bildung im Drama

Bildung im Drama
Bildung im Drama

Nikolai Grundtvigs Praktische Theologie – wegweisend für eine solidarische Gestaltung von Kirche und Gesellschaft

Das Drama gehört zum Menschsein. Es durchkreuzt Pläne, bedroht menschliche Existenz, schenkt aber auch neue Möglichkeiten. Alexander Maier aktualisiert die Bedeutung des dramatischen Moments, wie sie der Theologe und Pädagoge Nikolai Grundtvig stets hervorgehoben hat. Dabei geht es ihm nicht nur darum, mit dessen Anerkennung die menschliche Wahrnehmung realistischer, die Theoriegebilde demütiger zu machen, sondern der Autor möchte auch dafür werben, auf dessen Chancen im Hinblick auf die Konzeption menschlichen Handelns zu vertrauen. Angesichts der Flut standardisierter Bildungspläne oder pastoraler Profilierungen plädiert Alexander Maier für eine dramatische Bildung und Verkündigung, die die Offenheit ihrer Bemühungen anerkennt und so die Kontingenz des menschlichen Subjekts und seine Verwiesenheit auf Gottes Gnade wie mitmenschliche Solidarität rettet.

Autor:
Alexander Maier, Dr. theol., geboren 1977. Nach dem Studium der Religionspädagogik in München und Mailand arbeitete er als Religionslehrer und in der Hochschulpastoral. Promotion 2010 an der Universität Tübingen.

365 Seiten
15,3 x 23,3 cm. Broschur
€ 36,00 (D) / CHF 50.90 / € 37,10 (A)
Alle Preisangaben in Schweizer Franken (CHF) sind unverbindliche Preisempfehlungen.
ISBN 978-3-429-03362-0

Auch als eBook erhältlich:
ISBN 978-3-429-03363-7 / € 29,99

Reihe „Studien zur Theologie und Praxis der Seelsorge“, hrsg. von Konrad Baumgartner und Erich Garhammer, Band 82

Dieser Band wie auch die anderen Bände der Reihe "Studien zur Theologie und Praxis der Seelsorge" sind Peer-Review geprüft.



Maier, AlexanderAlle Artikel von Maier, Alexander
 
 
 
Warenkorb
0 Artikel:0,00 EUR