Beten bei Edith Stein als Gestalt kirchlicher Existenz

Beten bei Edith Stein als Gestalt kirchlicher Existenz
Beten bei Edith Stein als Gestalt kirchlicher Existenz

Die Studie schließt eine Forschungslücke im Themenfeld monastischer Spiritualität. Erstmalig liegt eine Untersuchung vor, die sich umfangreich dem Beten im Leben und schriftlichen Werk der späteren Karmelitin Edith Stein widmet. Nach einer Sichtung der Konturen des Betens hinsichtlich der Gebetsorte, -zeiten, -formen und -anliegen, wie sie im Verlauf der Biographie Edith Steins zutage treten, werden prägende Einflüsse vorgestellt, die ihr Beten formgebend beeinflusst haben. Der zweite Teil der Studie lenkt den Blick auf zwei geistliche Texte der Autorin. Sowohl auf der Makroebene der Biographie als auch auf der Mikroebene der geistlichen Lyrik wird im Gang der Untersuchung eine Gestaltwerdung sichtbar, die als Ausdruck kirchlicher Existenz aufgewiesen und beschrieben werden kann.

Autor:
Christoph Heizler, geb. 1972, Studium der Theologie und Sportwissenschaften in Freiburg i. Br. und Innsbruck, Dipl. theol., Promotion zum Dr. theol. in Freiburg i. Br.; Pastoralreferent im Erzbistum Freiburg.

XIV, 464 Seiten
14 x 22 cm. Broschur
€ 42,00 (D) / € 43,20 (A)
Fortsetzungspreis:
€ 36,00 (D) / € 37,10 (A)

ISBN 978-3-429-05378-9

Das eBook finden sie in unserem Online-Shop als PDF und ePub:
ISBN 978-3-429-05030-6 / € 34,99 (PDF)

ISBN 978-3-429-06440-2 / € 34,99 (ePub)

Reihe "Studien zur systematischen und spirituellen Theologie", begründet von Gisbert Greshake, Medard Kehl und Werner Löser, herausgegeben von Eberhard Schockenhoff, Jan-Heiner Tück und Klaus Vechtel, Bd. 53

1. Auflage 2019



Heizler, ChristophAlle Artikel von Heizler, Christoph
 
 
 
Warenkorb
0 Artikel:0,00 EUR