Auf Schatzsuche

Auf Schatzsuche
Auf Schatzsuche

Die Schönheit der christlichen Spiritualität liegt in ihrer radikalen Menschlichkeit, im unbedingten Ernstnehmen und Hochschätzen jeder Person. Davon getragen, nehmen die Gedichte von Johannes Lieder die Spur der Inkarnation, der „Fleischwerdung“ Gottes in unserem Leben, auf und lassen bei aller Erfahrung von Mühsal, Vergeblichkeit und Ungerechtigkeit aufleuchten: Das Leben lohnt sich. Es ist erfüllt von Sinn. Ein Schatz liegt darin verborgen, der alles verwandelt.

Getauft auf Zukunft

Die Taufe ist kein Seelenhüter,
Himmelfahrtsfreischein.
Sie zeigt mir eine Tür
und öffnet sie.
Sie ersäuft nicht meine Sehnsucht,
sondern gießt Öl in ihr Feuer.
Ich muss die Pforte im Blick behalten,
neugierig bleiben,
suchend schauen,
was wohl hinter ihr liegt.
Hin und wieder ein Durchblick,
auf der Schwelle stehen.
Wann geh' ich hindurch?

Autor:
Johannes Lieder, geboren 1962 in Leverkusen, verheiratet, drei Kinder, wohnhaft in Köln; Diplomtheologe, Pastoralreferent, Geistlicher Begleiter (IMS), Exerzitienleiter, Meditationslehrer; langjährige Seelsorgeerfahrung erst in der Gemeinde, dann im Krankenhaus und in der Kurs- und Begleitungsarbeit.



Mit Bildern von Susanne Tillmann

112 Seiten mit Farbbildern.
11,5 x 21 cm. Broschur
€ 12,80 (D) / CHF 18.90 / € 13,20 (A)
Alle Preisangaben in Schweizer Franken (CHF) sind unverbindliche Preisempfehlungen.
ISBN 978-3-429-03499-3

1. Auflage 2011 



Lieder, JohannesAlle Artikel von Lieder, Johannes
 
 
 
Warenkorb
0 Artikel:0,00 EUR