Auf Leben komm raus

Auf Leben komm raus
Auf Leben komm raus

Betrachtungen zur Lohrer Karfreitagsprozession

Jedes Jahr am Karfreitag gehen die Lohrer mit den lebensgroßen Passionsfiguren aus verschiedenen Jahrhunderten auf die Straße. Das Ziel der Karfreitagsprozession ist es, die Bedeutung der Passion, des Leidens und Sterbens Jesu, den Menschen auch heute begreiflich und verständlich zu machen: Einer starb, damit die Vielen das Leben haben.

Weder das pikierte Kopfschütteln der Aufklärung über ein solches anscheinend vernunftwidriges Spektakel, noch Verbote der Regierungen im 19ten Jahrhundert konnten ein Ende dieser Prozessionstradition in Lohr herbeiführen. So hat die Lohrer Karfreitagsprozession seit dem 17ten Jahrhundert bis heute überlebt und ist mit ihren 13 Bildern die größte in Deutschland.

Die hier vorgelegten 15 Betrachtungen zur Prozession und ihren Figuren regen an, mit den Figuren, den biblischen Texten und dem eigenen Leben ins Gespräch zu kommen und so das Leben zu entdecken, das den Tod überwunden hat.?

Autor:
Simon A. Mayer, Domvikar, geboren 1978 in Lohr am Main und dort aufgewachsen. 2005 wurde er zum Priester geweiht. Seit  2006 ist er Sekretär des Bischofs von Würzburg, Dr. Friedhelm Hofmann.



Mit Fotografien von Helmut Rößlein

146 Seiten mit 14 Farbfotos.
14 x 22 cm. Gebunden.
€ 9,90 (D) / CHF 15.90/ € 10,20 (A)
Alle Preisangaben in Schweizer Franken (CHF) sind unverbindliche Preisempfehlungen.
ISBN 978-3-429-03409-2

Pressebericht des POW



Mayer, Simon A.Alle Artikel von Mayer, Simon A.
 
 
 
Warenkorb
0 Artikel:0,00 EUR