AT BD.38 / Jesus Sirach 1-24

AT BD.38 / Jesus Sirach 1-24
AT BD.38 / Jesus Sirach 1-24
Die Neue Echter Bibel, Altes Testament, herausgegeben von Josef G. Plöger und Josef Schreiner, Lfg. 38

Zum Buch:
Unter den Schriften, die dem Alten Testament zugeordnet werden, ist das Buch Jesus Sirach das einzige, das seinen Verfasser nennt. Es ist wahrscheinlich um 180 v.Chr. in Jerusalem entstanden, in einer Zeit, als die durch die herrschenden Seleukiden betriebene Politik der Hellenisierung Palästinas den Fortbestand der Glaubenstraditionen Israels gefährdete.

Dem trat der Schriftgelehrte Jesus Sirach mit Nachdruck entgegen. Sein Werk ist eine Sammlung von Weisheitssprüchen, die der Belehrung zu einem rechten, das heißt: an den überlieferten Traditionen ausgerichteten Verhalten in allen Lebenssituationen dienen soll.

Obwohl in hebräischer Sprache verfaßt, fand das Buch keine Aufnahme in die hebräische Bibel. Der vorliegende Kommentar geht auch auf die damit zusammenhängende komplexe Überlieferungsgeschichte ein, vor allem mit Blick auf die der Einheitsübersetzung zugrundeliegenden Textformen und Lesarten.

Autor:
Josef Schreiner, Dr. theol., geb. 1922; von 1964-1969/70 Professor für Altes Testament an der Universität Münster, von 1970-1990 an der Universität Würzburg; zahlreiche Publikationen.

136 Seiten. 23,5 x 15,5 cm. Broschur.

ISBN 9783429023553
ISBN 3429023556



Schreiner, JosefAlle Artikel von Schreiner, Josef
 
 
 
Warenkorb
0 Artikel:0,00 EUR