Am Anfang war ein Mord

Am Anfang war ein Mord
Am Anfang war ein Mord

Das Würzburger Rathaus als Brennpunkt von Politik und Geschichte

Würzburgs Stadtbild prägen Bauwerke, die die geistliche Herrschaft verkörpern: die Residenz, die Festung oder der Dom. Dagegen nimmt das Rathaus sich eher bescheiden aus. Dennoch ist es ein Gebäude mit einer langen Tradition und Geschichte. Seit über 800 Jahren beheimatet es die Verwaltung und verkörpert die bürgerliche Seele Würzburgs.

Hans Steidle führt durch dieses Gebäude. Auf dem historischen Gang lernen wir die verwinkelte und manchmal verwirrende Geschichte dieses Bürgerhauses und der mit ihm verbundenen Stadtgeschichte kennen. Sie ist ebenso verwirrend wie die Wege über die Treppen und Flure in den verschiedenen Teilen des Gebäudekomplexes. Wir begegnen Menschen, die am Rathaus gebaut haben, in ihm geplant, gewirkt haben, manchmal mit, manchmal ohne Erfolg, meist zum Vorteil der Bürger, manchmal aber auch zu deren Schaden …

Autor:
Hans Steidle, Dr. phil., geboren 1951, Historiker, Lehrer am Dag-Hammarskjöld Gymnasium Würzburg. Seit April 2009 ist er Stadtheimatpfleger von Würzburg.



216 Seiten mit zahlreichen Schwarzweißabbildungen
16 x 24 cm, gebunden
€ 16,80 (D) / CHF 24.50 / € 17,30 (A)
Alle Preisangaben in Schweizer Franken (CHF) sind unverbindliche Preisempfehlungen.
ISBN 978-3-429-03506-8



Steidle, HansAlle Artikel von Steidle, Hans
 
 
 
Warenkorb
0 Artikel:0,00 EUR