Abigajil, die Prophetin: Mit Klugheit und Schönheit für Gewaltverzicht

Abigajil, die Prophetin: Mit Klugheit und Schönheit für Gewaltverzicht
Abigajil, die Prophetin: Mit Klugheit und Schönheit für Gewaltverzicht

„Gut an Einsicht und schön von Gestalt“ – so heißt es über Abigajil, die Frau Nabals, in 1 Sam 25,3. Trotz dieser starken Worte ist die Abigajilerzählung bisher nur wenig von der Forschung beachtet worden. Dabei spielt Abigajil alles andere als eine unbedeutende Rolle für den Aufstieg Davids zum König über Israel und Juda. Sie bereitet nicht nur die ökonomischen, sondern auch die moralischen Voraussetzungen für seine Herrschaft vor. Es ist vor allem ihrer diplomatischen Begabung als Prophetin und Weisheitslehrerin zu verdanken, dass der in 1 Sam 25 beschriebene Konflikt zwischen David und Nabal gewaltfrei gelöst werden kann.
Diese Studie hat sich zur Aufgabe gemacht mittels unterschiedlicher exegetischer Methoden – insbesondere mit Hilfe der narrativen Analyse – den Facettenreichtum der Abigajilerzählung hervorzuheben.

Autorin:
Melanie Peetz, geboren 1977 in Hanau. Studium der Philosophie und Theologie an der Hochschule Sankt Georgen in Frankfurt am Main und in Jerusalem; 2004–2007 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Alttestamentliche Wissenschaft an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt.

XII, 276 Seiten.
15,3 x 23,3 cm. Broschur.
€ 30,00 / CHF 51.00 / € 30,90 (A)
Alle Preisangaben in Schweizer Franken (CHF) sind unverbindliche Preisempfehlungen.
ISBN 978-3-429-02962-3

Reihe „Forschung zur Bibel“, herausgegeben von Georg Fischer und Thomas Söding, Band 116



Peetz, MelanieAlle Artikel von Peetz, Melanie
 
 
 
Warenkorb
0 Artikel:0,00 EUR