Würzburg und sein Ratsherr Tilman Riemenschneider

Würzburg und sein Ratsherr Tilman Riemenschneider
Würzburg und sein Ratsherr Tilman Riemenschneider

Eine Stadt und ein Leben in einer faszinierenden Epoche (1504 bis 1525)

Tilman Riemenschneider brachte es als Bildschnitzer zu Weltruhm, sein Wirken als Rat der Stadt Würzburg ist dagegen weit weniger bekannt. Dies ist für Uwe Schreiber Anlass zu einem Gedankensprung um rund 500 Jahre zurück, als das 15. zum 16. Jahrhundert wechselte. Es war die Zeit des Übergangs zweier Zeitalter, von dem oft als „dunkel“ verschrienen Mittelalter zur frühen Neuzeit. Wie lebte man in dieser Epoche in Würzburg? Wie sahen die Wohnhäuser aus, in welchem Zustand waren die Straßen, die allesamt die Bezeichnung „Gassen“ trugen? Wie versorgten sich die Bewohner mit Trinkwasser? Diesen Fragen wird vor dem Hintergrund Riemenschneiders kommunalpolitischer Karriere als Baumeister, Kapellenpfleger, Steuerherr, Schossmeister und Spitalpfleger, Mitglied des Oberrates und Bürgermeister nachgegangen. Sie wird hier umfassend und wohl erstmals lückenlos geschildert.

→ Der Ratsherr Tilman Riemenschneider


Ca. 176 Seiten. Broschur.
13,5 x 21 cm.
Ca. € 16,90 (D) / € 17,40 (A)
ISBN 978-3-429-05820-3

Erscheinungstermin: Januar 2023

Schreiber, Uwe

 Uwe Schreiber, Dr. jur. , geb. 1947, war von 1986 bis 2007 berufsmäßiger Stadtrat und Stadtkämmerer der Stadt Würzburg.

Alle Artikel von Schreiber, Uwe
 
 
 
Warenkorb
0 Artikel:0,00 EUR