Würde ist kein Konjunktiv!

Würde ist kein Konjunktiv!
Würde ist kein Konjunktiv!

Seelsorge in der Arbeistwelt – Erfahrungen und Perspektiven

Dieses Buch ist ein ökumenisches Projekt. Evangelische und katholische Seelsorgerinnen und Seelsorger in der Arbeitswelt verdichten ihre Einblicke in die verschiedenen betrieblichen Wirklichkeiten zu kurzen Erfahrungsberichten. Die dabei zur Sprache kommenden Themen sind den konkreten Arbeitssituationen entnommen und beleuchten die vielfachen Zwänge und Belastungen, denen Menschen in ihrem Arbeitsalltag ausgesetzt sind.
Das Buch ist auch eine Antwort auf die keineswegs rhetorische Frage, was Betriebs- und Arbeitsseelsorge in ihren Kirchen an Lebens- und Welterfahrung einbringen: Es ist der unmittelbar direkte personale Zugang zu den Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern am Ort ihrer jeweiligen konkreten Erwerbsarbeit. Dieser Zugang geschieht – bildlich gesprochen – zuallererst durch das Fabriktor und dann erst über die Chefetage. Durch einen solchen betriebsbezogenen Ansatz erkunden die Kirchen ein Stück wesentlicher Lebenswelt und wappnen sich damit nach unten hin, nicht betriebsblind zu werden.


ca. 150 Seiten, mit Abbildungen
13 x 17 cm. Broschur
€ 7,50 (D) / € 7,70 (A)
ISBN 978-3-429-06714-4

edition cph, Band 14

Erscheinungstermin: Juni 2024


Böhm, Manfred/Rehm, Johannes (Hg.)

Manfred Böhm, Dr., Diplom-Theologe, Jahrgang 1958, von 1998 bis 2024 Leiter der Betriebsseelsorge im Erzbistum Bamberg. 

Johannes Rehm, Dr., geb. 1957 in Ingolstadt/Donau, ist Pfarrer der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern und apl. Professor für Praktische Theologie an der Universität Erlangen–Nürnberg. Er ist emeritierter Leiter des Kirchlichen Dienstes in der Arbeitswelt (kda) der ELKB. Zuvor war er Gemeindepfarrer in Erlangen und Studierendenpfarrer in Bamberg.

Alle Artikel von Böhm, Manfred/Rehm, Johannes (Hg.)
 
 
 
Warenkorb
0 Artikel:0,00 EUR