Verantwortliche Gelassenheit

Verantwortliche Gelassenheit
Verantwortliche Gelassenheit

Freiheit in Zeiten der Krise

Die Maßnahmen zur Einschränkung der Corona-Pandemie haben die Gesellschaften vor die Fragen gestellt: In welchen Freiheitsräumen leben wir, welchen Einschränkungen oder Verpflichtungen folgen wir, wie ist es um unser Vertrauen in die Regierenden und Mitmenschen bestellt? Sind wir bereit, zugunsten des Gemeinwohls und gerade um der Schwächeren willen Zumutungen hinzunehmen?
Davon ausgehend macht Thomas Holtbernd in seiner Analyse deutlich: Wollen wir zukünftige Konflikte, Pandemien und Katastrophen mit möglichst wenig Schaden überstehen, wird es nötig sein, Krisen einzuüben und ein Freiheitsverständnis zu entwickeln, das dazu befähigt, mit Ambivalenzen, unstrukturierten Anforderungen sowie einer großen Ungewissheit umgehen zu können.
Wie Kirchen ihren Beitrag dazu leisten können, ist auch eine Anfrage an die Aufgaben bei der Wende von einer moralisch orientierten Wertegesellschaft zu einer problemlösenden Konfliktgesellschaft.

Autor:
Thomas Holtbernd, geboren 1959; Diplom-Theologe und Diplom-Psychologe; er war in der Krankenhausseelsorge tätig, ist Unternehmensberater und leitet eine psychologische Praxis.

152 Seiten
12 x 20 cm. Broschur
€ 12,90 (D) / € 13,30 (A)
ISBN 978-3-429-05604-9

Das eBook finden Sie in unserem Online-Shop als PDF und ePub:
ISBN 978-3-429-05156-3 / € 10,99 (D) (PDF)
ISBN 978-3-429-06532-4 / € 10,99 (D) (ePub)


1. Auflage 2021




Holtbernd, ThomasAlle Artikel von Holtbernd, Thomas
 
 
 
Warenkorb
0 Artikel:0,00 EUR