Schriftrezeption in der katholischen DDR-Diaspora

Schriftrezeption in der katholischen DDR-Diaspora
Schriftrezeption in der katholischen DDR-Diaspora

Am Beispiel der Predigtreihe „Das Wort an die Gemeinde“

Der Band bündelt die Beiträge der gleichnamigen Tagung, die im März 2022 digital stattfand (Frankfurt a.M. / Erfurt). Im Zentrum stand dabei das Vorstellen der Ergebnisse, die die Untersuchungen der einzigen katholischen Predigtreihe aus der DDR „Das Wort an die Gemeinde“ ergeben haben. Die Zeit dafür war günstig. Mehr als 30 Jahre nach der deutschen Einheit kann auf eine abgeschlossene Epoche zurückgeblickt werden. Zugleich war die Befragung vieler Autorinnen und Autoren noch möglich. Dank der produktiven Zusammenarbeit von Exegese, Kirchengeschichte und Pastoraltheologie liefert der vorliegende Band differenzierte und weitreichende Einblicke in den bislang unterbelichteten Zusammenhang von gesellschaftlicher und kirchlicher Situation auf der einen und der Schriftrezeption in der Katholischen Kirche in der DDR auf der anderen Seite.

Ca. 250 Seiten
14,5 x 21 cm. Broschur
Ca. € 16,00 (D) / € 16,50 (A)
ISBN 978-3-429-05783-1

Das eBook finden Sie in unserem Online-Shop als PDF:
ISBN 978-3-429-05227-0 / ca. € 13,99 (PDF)

Reihe „Erfurter Theologische Schriften“, herausgegeben von Elke Mack, Josef Römelt und Myriam Wijlens, Band 55.

Erscheinungstermin: September 2022


Nitsche, Martin / Bunzel, Marlen (Hg.)

Dr. Martin Nitsche ist seit 2020 Dozent für Altes Testament und christlich-jüdische Schrifthermeneutik am FB 07 Katholische Theologie der Goethe-Universität Frankfurt am Main sowie Pastoralreferent im Bistum Fulda

Dr. Marlen Bunzel ist seit 2021 Post-Doc-Stipendiatin und Kollegiatin im Nachwuchs kolleg t3 der Universität Erfurt (Habilitationsprojekt im Fach Altes Testament) sowie Lehrbeauftragte an der Humboldt-Universität zu Berlin (Biblisches Hebräisch). 

Alle Artikel von Nitsche, Martin / Bunzel, Marlen (Hg.)
 
 
 
Warenkorb
0 Artikel:0,00 EUR