Liturgie im Kontext von Migration

Liturgie im Kontext von Migration
Liturgie im Kontext von Migration

Polnischsprachige Gemeinden in Deutschland

In Deutschland gibt es derzeit etwa 450 muttersprachliche Gemeinden, in denen Katholiken aus 35 Sprachgruppen Gottesdienste feiern und von Priestern aus ihren Heimatländern betreut werden. Viele Migranten erfahren dort mit ihrer Sprache und Glaubenstradition eine religiöse Beheimatung und werden in ihrer Identität gestärkt. Kritische Stimmen sehen darin jedoch ein Integrationshindernis und fordern die Auflösung dieser Gemeinden. Am Beispiel der polnischsprachigen Katholiken in Deutschland stellt der vorliegende Band die verschiedenen Dimensionen der Liturgie im Kontext von Migration heraus. Neben der Geschichte und der liturgischen Praxis der sog. Polnischen Katholischen Missionen kommen dabei auch polnische, deutsche und weltkirchliche Dokumente zur Migrantenpastoral in den Blick.


Autorin:
Kamila Barbara Riß, Dr. theol., geboren 1984 in Żary (Polen), Studium der katholischen Theologie und Slawistik in Berlin und Erfurt, von 2011 bis 2016 wissenschaftliche Mitarbeiterin bei Prof. Dr. Benedikt Kranemann am Lehrstuhl für Liturgiewissenschaft an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Erfurt.


LVII, 408 Seiten
16,5 x 23 cm, Broschur
€ 24,00 (D) / € 24,70 (A)
ISBN 978-3-429-05567-7

Das eBook finden Sie in unserem Online-Shop als PDF:
ISBN 978-3-429-05118-1 / € 20,99 (PDF)

Reihe „Erfurter Theologische Studien“, herausgegeben von Josef Römelt und Josef Pilvousek, Band 118

1. Auflage 2020



Riß, Kamila BarbaraAlle Artikel von Riß, Kamila Barbara
 
 
 
Warenkorb
0 Artikel:0,00 EUR