Jojada – ein literarisches und theologisches Universalwerkzeug

Jojada – ein literarisches und theologisches Universalwerkzeug
Jojada – ein literarisches und theologisches Universalwerkzeug

Exegetische Studien zur Textfigur des Priesters Jojada in 2 Kön 11-12 und 2 Chr 22,10-24,27

Jojada – ein literarisches und theologisches Universalwerkzeug. Exegetische Studien zur Textfigur des Priesters Jojada in 2 Kön 11-12 und 2 Chr 22,10-24,27“ in der Reihe „Forschung zur Bibel“ ist literaturwissenschaftlich angelegt. Die Studie analysiert diese Texte mit einem textzentrierten und leserorientierten Ansatz („Biblische Auslegung“). Fragen der Entstehungs- und Sozialgeschichte werden dabei integriert.
Die Texte konstruieren den Priester Jojada als narratives Universalwerkzeug. Als Textfigur setzt Jojada alle Aspekte seines schillernden Namens mustergültig um und schafft es, die unklare Historie literarisch und theologisch zu kitten. Die fiktionale Figur wird mit Mose, David und Salomo sowie mit den für Kultreformen bekannten Königen Hiskija und Joschija auf eine Ebene gestellt.

Autor:
Dieter G. Jung studierte Katholische Theologie an der Universität Bamberg und als DAAD-Stipendiat des Theologischen Studienjahres in Jerusalem. Er ist Pfarradministrator im Katholischen Seelsorgebereich Hofer Land.


Ca. 420 Seiten
15,3 x 23,3 cm. Broschur
Ca. € 48,00 (D) / € 49,40 (A)
ISBN 978-3-429-05536-3

Das eBook finden Sie in unserem Online-Shop als PDF
:
ISBN 978-3-429-05108-2 / ca. € 39,99 (PDF)

Reihe „Forschung zur Bibel“, Band 139

Erscheinungstermin: September 2020



Jung, Dieter G.Alle Artikel von Jung, Dieter G.
 
 
 
Warenkorb
0 Artikel:0,00 EUR