Gottes andere Wange

Gottes andere Wange
Gottes andere Wange

Zumutung und Erlösung

Wenn dich einer auf die rechte Wange schlägt, dann halte ihm auch die andere hin! - So lautet eine ebenso wohlbekannte wie verstörende Aufforderung Jesu aus der Bergpredigt.
Weniger bekannt ist, dass Jesus damit zugleich ein noch weitaus verstörenderes Gottesbild thematisiert: Der Gott Jesu und Abrahams ist kein Gott der Sieger. Seine Macht und Vollkommenheit offenbart er vielmehr darin, dass er selbst, ohne zu zögern, wieder und wieder die andere Wange hinhält und „seine Sonne aufgehen lässt über Bösen und Guten und regnen lässt über Gerechten und Ungerechten“. Daran orientiert sich das Wort Jesu an uns.
„Dass Gott nun einmal so ist“ (Carlo Martini) ist Mysterium und Zumutung, Ärgernis und Hoffnungsschimmer. Damit setzen sich 16 Theologinnen und Theologen in diesem Band auseinander.

Herausgeber:
Elmar Mitterstieler SJ, geboren 1940, ist langjähriger Spiritual, Exerzitien- und geistlicher Begleiter. Er lebt in Wien.


176 Seiten
14 x 22,5 cm. Broschur
€ 16,90 (D) / € 17,40 (A)
ISBN 978-3-429-05613-1

1. Auflage 2021



Mitterstieler, Elmar (Hg.)Alle Artikel von Mitterstieler, Elmar (Hg.)
 
 
 
Warenkorb
0 Artikel:0,00 EUR