Der Weg der Kontemplation: einfach, aber nicht immer leicht

Der Weg der Kontemplation: einfach, aber nicht immer leicht
Der Weg der Kontemplation: einfach, aber nicht immer leicht

Franz Jalics wurde 1976 in Argentinien von Paramilitärs verschleppt und monatelang gefangen gehalten. Das Wiederholen des Namens Jesu half ihm, daran nicht zu zerbrechen. Nach seiner Freilassung entwickelte er eine schrittweise Hinführung zu dieser schlichten Gebetsweise, die er in den Folgejahren tausenden von suchenden Menschen vermittelte.
Karin Seethaler erläutert markante, richtungsweisende Aussagen aus seinen Büchern, beleuchtet sie aus unterschiedlichen Perspektiven und konkretisiert sie mit Beispielen aus der eigenen Praxis. Sie zeigt auf, wie der Weg der kontemplativen Tradition den Bedürfnissen heutiger Menschen entspricht, die sich in ihrer Beziehung zu Gott nach Stille, Einfachheit und Unmittelbarkeit sehnen.

„Karin Seethalers Buch führt überzeugend und verständlich in die Kunst der Kontemplation ein. Es ist die Kunst der kontemplativen Herangehensweise an das Leben, die die vielen Wunden und Erschütterungen in der heutigen Welt heilen kann.“ (Tomáš Halík)

Autorin:
Karin Seethaler, Dipl.-Sozialpädagogin (FH), Caritastheologin (M. A.), sie hat fast fünf Jahre bei Franz Jalics SJ im Exerzitienhaus Gries mitgelebt und -gearbeitet, seit 1993 Kursleiterin für christliche Meditation im In- und Ausland; Vortragstätigkeit, Seminarleiterin und Coach.

Ca. 180 Seiten
12 x 20 cm. Broschur
Ca. € 14,90 (D) / € 15,40 (A)
ISBN 978-3-429-05660-5


Das eBook finden Sie in unserem Online-Shop als PDF und ePub:
ISBN 978-3-429-05172-3 / ca. € 12,99 (PDF)
ISBN 978-3-429-06539-3 / ca. € 12,99 (ePub)

Erscheinungstermin: September 2021

 
 
 
Warenkorb
0 Artikel:0,00 EUR