Bibelpastoral im „gemeinschaftlichen Raum“

Bibelpastoral im „gemeinschaftlichen Raum“
Bibelpastoral im „gemeinschaftlichen Raum“

Eine pastoraltheologische Analyse bibelpastoraler Projekte

Die Bibel verdeutlicht im Buch Genesis, dass „hohe Zivilisation ohne Bindung an Gott“ zur Entzweiung unter den Menschen führt. Das vorliegende Buch interessiert sich für die Dialogfindung mit dem sich im Wort offenbarenden Gott. Es legt Maßnahmen aus bibelpastoralen Projekten vor und bringt Überlegungen aus lehramtlichen Dokumenten sowie theologischer Literatur, die einem Bibelumgang zuzurechnen sind, der im hermeneutischen Bereich „gemeinschaftlicher Raum“ grundgelegt ist. Als Erweiterung dieses Ansatzes möchte die Autorin diese Form der Bibelbegegnung zur Heranbildung von Multiplikatoren auch in die theologische Ausbildung integriert sehen. In Absetzung von der historisch-kritischen Exegese, jedoch als Ergänzung zu dieser, geht es der „kommunikativen Hermeneutik“ (wie die Autorin sie nennt) nicht darum, was der Leser exegetisch aus dem Wort Gottes macht, sondern was das Wort Gottes mit dem Leser macht.

Autorin:
Gertrud Moser, Dr. theol., verheiratet, drei Kinder, langjährige Praxis als Diplompädagogin, studierte parallel zur Berufstätigkeit Kath. Fachtheologie und Kath. Religionspädagogik an der Phil.-Theol. Hochschule St. Pölten, absolvierte das Doktoratsstudium in Pastoraltheologie an der Universität Wien.

348 Seiten
15,3 x 23,3 cm. Broschur
€ 42,00 (D) / € 43,20 (A)
ISBN 978-3-429-05620-9

Das eBook finden Sie in unserem Online-Shop als PDF:

ISBN 978-3-429-05154-9 / € 34,99 (PDF)

Reihe „Studien zur Theologie und Praxis der Seelsorge“, hg. von Erich Garhammer und Hans Hobelsberger in Verbindung mit Martina Blasberg-Kuhnke und Johann Pock, Band 112

1. Auflage 2021





Moser, GertrudAlle Artikel von Moser, Gertrud
 
 
 
Warenkorb
0 Artikel:0,00 EUR