Auf dem Weg zur unternehmerischen Kirche

Auf dem Weg zur unternehmerischen Kirche
Auf dem Weg zur unternehmerischen Kirche

Die Kirche verliert nicht nur an Bedeutung, sondern auch Mitglieder – und das inmitten gesellschaftlicher Krisen. Gründe genug für Erneuerung und Aufbruch! Aber wohin? Herbert Böttcher zeigt in diesem Buch, dass der Weg hin zu einer „unternehmerischen Kirche“ geht.
Die damit einhergehenden Reformen suchen nach Anschluss an betriebswirtschaftliche Konzepte, nach Anpassung an die Verhältnisse. Sie wollen auf die „Höhe der Zeit“, genauer auf die Höhe der einbrechenden kapitalistischen Gesellschaft. Böttcher setzt sich einerseits mit Konzepten auseinander, die den Weg zu einer „unternehmerischen Kirche“ bahnen und zum anderen mit den synodalen Erneuerungsprozessen, in denen die Kirche an den gesellschaftlichen Krisen und ihren Opfern vorbei nach interner Erneuerung sucht. So wird Erneuerung zur Optimalisierung der Anpassung an die gesellschaftlichen Verhältnisse.


216 Seiten
12 x 20 cm. Broschur
€ 14,90 (D) / € 15,40 (A)
ISBN 978-3-429-05807-4

Das eBook finden Sie in unserem Online-Shop als PDF und ePub
ISBN 978-3-429-05235-5 / € 12,99 (PDF)
ISBN 978-3-429-06587-4 / € 12,99 (ePub)

1. Auflage 2022

Böttcher, Herbert

Herbert Böttcher wohnt in Koblenz, ist Diplom-Theologe und Vorsitzender des Ökumenischen Netz und Exit-Vereins für kritische Gesellschaftswissenschaften.

Alle Artikel von Böttcher, Herbert
 
 
 
Warenkorb
0 Artikel:0,00 EUR