Armut

Armut
Armut

Theologische, philosophische und historische Perspektiven

Armut gab es wohl in allen Kulturen und Gesellschaftsformen bis in die heutige Zeit. Die Autoren der hier versammelten Essays – Theologen, Philosophen und Historiker – haben sich der bleibenden Herausforderung dieses Phänomens gestellt. Das Spektrum ihrer Erkundungen reicht von der Armut als Lebensform bei den frühesten Christen bis zur Freundschaft mit den Armen in der Kirche der Gegenwart.
Mit Beiträgen von Notker Baumann, Bernd Goebel, Tobias Hack, Matthias Leineweber, Ursula Nothelle-Wildfeuer, Sylvain Piron, Stefan Riedener und Frank E. Zschaler.

Herausgeber:
Bernd Dennemarck, Dr. iur. can. habil. theol. M.A., Professor für Kirchenrecht an der Theologischen Fakultät Fulda und Rektor der Fakultät.

Bernd Goebel, Professor für Philosophie und Geschichte der Philosophie an der Theologischen Fakultät Fulda.

Tobias Hack, Dr. theol. habil., Professor für Moraltheologie und Christliche Sozialwissenschaft an der Theologischen Fakultät Fulda.


Ca. 280 Seiten
11,9 x 19,8 cm.
Broschur
Ca. € 19,80 (D) / € 20,40 (A)
ISBN 978-3-429-05641-4

Das eBook finden Sie in unserem Online-Shop als PDF und ePub:
ISBN 978-3-429-05160-0 / ca. € 16,99 (PDF)

Reihe „Fuldaer Hochschulschriften“, Band 63

Erscheinungstermin: September 2021



Dennemarck, Bernd, Goebel, Bernd, Hack, Tobias (Hg.)Alle Artikel von Dennemarck, Bernd, Goebel, Bernd, Hack, Tobias (Hg.)
 
 
 
Warenkorb
0 Artikel:0,00 EUR