BALTHASAR NEUMANNS PRACHTVOLLSTE SCHÖPFUNG
SOLOTHEATER VON UND MIT MARKUS GRIMM
Die Würzburger Residenz ist eine der schönsten barocken Schlossanlagen Europas. Aber wer weiß schon, unter welchen Widrigkeiten sie erschaffen wurde – und von einem Mann, der gar kein Architekt war? Balthasar Neumann, Glockengießer und Festungsingenieur, erlebt ein Wunder: der frischgebackene Fürstbischof Johann Philipp Franz von Schönborn erteilt ihm den Auftrag zum Bau einer repräsentativen Stadtresidenz. 1720 wird der Grundstein gelegt und 24 Jahre lang wächst diese mächtige Anlage. Sie bezeugt Neumanns Genie und den Kunstwillen der Schönborns. Anlässlich des 300-jährigen Jubiläums der Würzburger Residenz präsentiert Markus Grimm auf der Grundlage seines Erfolgsromans „Balthasar Neumann – Architekt der Ewigkeit“ ein spannendes und unterhaltsames Solotheaterstück in neuer Auflage.

TICKETS HIER

­