Ignatianische Impulse für die Schule

Ignatianische Impulse für die Schule
Ignatianische Impulse für die Schule

Wie Persönlichkeitsentwicklung im Unterricht gelingt

Was macht gute Schule aus?
Bei Schulbildung geht es um mehr als Ausbildung und die Vermittlung von Wissen und Kompetenzen. Umfassende Schulbildung fördert die Entwicklung der ganzen Person der Lernenden. Viele Lehrkräfte und Schulen nehmen diesen Auftrag, junge Menschen in ihrer Persönlichkeitsentwicklung zu begleiten, sehr ernst. Aber wie kann das konkret im Unterricht und im Schulalltag gelingen? Woran ist zu erkennen, wenn in Schule und Unterricht die jungen Menschen und ihre Entwicklung als Person im Zentrum stehen? Bei der Beantwortung dieser Fragen fühlen sich viele Fachkräfte allein gelassen.
Das Zentrum für Ignatianische Pädagogik hat gemeinsam mit Lehrenden aus deren Unterrichtsalltag heraus Antworten und Vorschläge für dieses Buch entwickelt. Die Ignatianischen Impulse führen in Grundhaltungen guten Unterrichtens ein und machen Vorschläge, wie diese Haltungen sich in konkretes, pädagogisches Handeln übersetzen lassen.
Die Impulse schöpfen aus den Quellen ignatianischer Pädagogik und - Spiritualität. Sie sind geprägt von der Überzeugung, dass die Förderung junger Menschen als Person auch Lehrkräfte menschlich wachsen lässt. Persönliches Wachstum aber schenkt Lehrenden und Lernenden gleichermaßen wieder Erfüllung und Freude am Lernen und am Lehren.

- Konkrete Beispiele aus der Praxis

- Orientierung für junge Lehrkräfte

- Vertiefende Empfehlungen für erfahrene Lehrkräfte

- Kompetenter und konkreter Zugang zu einer Unterrichtskultur geprägt vom Geist eines christlichen Humanismus im Allgemeinen und von Ignatianischer Pädagogik im Speziellen


176 Seiten
21 x 29,7 cm. Broschur
€ 28,00 (D) / € 28,80 (A)
ISBN 978-3-429-05760-2

1. Auflage 2022

Buchberger, Birgit / Gentner, Ulrike / Hödl, Karl / Molzberger, Mathias / Spermann SJ, Johann / Zimm

Tobias Zimmermann ist Priester und Jesuit. Als ­Pädagoge setzt er sich seit vielen Jahren für die Bildung junger Menschen in Schule und Jugendarbeit ein. Er ist Autor und Herausgeber von Büchern zu pädagogischen, bildungspolitischen und spirituellen Themen. Seit Oktober 2019 ist Pater Zimmermann Direktor des Heinrich Pesch Hauses – Katholische Akademie Rhein-Neckar. Im Rahmen der Leitung des Zentrums für ­Ignatianische Pädagogik ist er bei Projekten der Schulentwicklung, im Coaching für Leitungskräfte und in der Fortbildung von Schulleitungen und Pädagogen tätig.

 

Alle Artikel von Buchberger, Birgit / Gentner, Ulrike / Hödl, Karl / Molzberger, Mathias / Spermann SJ, Johann / Zimm
 
 
 
Warenkorb
0 Artikel:0,00 EUR